E-Mail Mo. - Fr. 08:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 785 bis 790

Auf den Spuren der Industriekultur im Ruhrgebiet - 3 Tage

PDF drucken
Termin:
2 Termine
03.07.2020 - 05.07.2020

Unsere Entdeckungsreise in das Ruhrgebiet steht ganz unter dem Zeichen der Industriekultur. Sie besuchen unter anderem die Zeche Zollverein und den Landschaftspark Duisburg-Nord, die Villa Hügel, den Stammsitz der Krupp-Dynastie inmitten einer riesigen Parkanlage oberhalb des Baldeneysees und auch die Geburtsstätte der Ruhrindustrie: Die St. Antony-Hütte. Bei verschiedenen Führungen werden Sie den Weg der Rohstoffe von der Kohleförderung bis zur Stahlverhüttung verfolgen. Volksfreund-Abonnenten zahlen einen vergünstigten Reisepreis!

 

 

1. Tag: Fahrt ins Ruhrgebiet mit Zwischenstopp in Bonn. Im Haus der Geschichte werden Sie durch die Ausstellungen geführt und bekommen Informationen über die Geschichte Deutschlands seit 1945. Weiter geht es nach Essen in Ihr zentral gelegenes 4****- Welcome-Hotel Essen. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

2. Tag: Am Morgen geht es zum UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein Essen. Bei einer Führung durch die ehemals leistungsfähigste und größte Steinkohlenzeche der Welt wird Ihnen die Kohleförderung näher gebracht. Die Produktion, Schachthalle, Sieberei und Kohlenwäsche, wird Ihnen hierbei erläutert. Anschließend besuchen Sie die Villa Hügel, das Stammhaus der Krupp-Dynastie, landschaftlich schön in einem riesigen Park über dem Baldeneysee gelegen. Während einer Führung durch den repräsentativen Sitz der Dynastie erleben Sie die Geschichte der Familie von Ihren Anfängen von vor über 200 Jahren bis in die Gegenwart.

3. Tag: Heute erwartet Sie ein Ausflug nach Oberhausen zu der Geburtsstätte der Ruhrindustrie: Die St. Antony-Hütte. 1758 floss hier erstmals im Ruhrgebiet Roheisen Heute erzählt sie vom spannenden Beginn der Eisen- und Stahlindustrie, von bedeutenden Innovationen und vom harten Leben der Menschen, die dort arbeiteten. Danach geht es weiter zum Landschaftspark Duisburg-Nord. Das gewaltige ehemalige Hüttenwerk wird heute vielfältig genutzt und bietet zum Beispiel das größte Indoor-Tauchgewässer Europas sowie einen Hochseilparcours mit Ausblick auf das Ruhrgebiet. Beim geführten Rundgang bekommen Sie Einblicke in die Industriegeschichte, Technik und Arbeitsbedingungen und erfahren, wie die Kohle genutzt wurde um Stahl in gewaltigen Mengen zu verhütten. Sie können im Rahmen der Führung einen Hochofen besteigen und die ehemalige Gießerei besichtigen. Anschließend Heimreise zu den Ausgangsorten.

 

Veranstalter: Omnibus-Touristik Feuerer, Inh. Ursula Feuerer, Bernkasteler Weg 9, 54470 Bernkastel Kues

 

  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • 2 x Übernachtung im Doppelzimmer
  • 2 x Frühstückbuffet
  • 2 x Abendessen
  • Besuch Haus der Geschichte in Bonn
  • Führung Zeche Zollverein
  • Eintritt Ruhr Museum
  • Führung Villa Hügel
  • Führung St. Anthony Hütte
  • Führung und Eintritt Landschaftspark Duisburg-Nord

Wählen Sie Ihren Termin
2 Termine
03.07.2020 - 05.07.2020
3 Tage
03.07.2020 - 05.07.2020 | 3 Tage

Hotel Welcome Essen

 
Details
  • Doppelzimmer für Volksfreund Abonnenten
    209 €
  • Einzelzimmer für Volksfreund Abonnenten
    249 €
  • Doppelzimmer für Nichtabonnenten
    239 €
  • Einzelzimmer für Nichtabonnenten
    279 €

Hotel Welcome Essen

 

Ihr 4****-Hotel Welcome Essen liegt zentral in der Stadt und bietet modern eingerichtete Zimmer mit extra langen Betten, Sat-TV, Schreibtisch, Bad mit Dusche/WC, Föhn und kostenfreiem WLAN. Kulinarische Köstlichkeiten bietet Ihnen das hoteleigene Restaurant SunnySide und die stilvolle Lounge-Bar RedCorner.

Bernkastel, Wittlich, Schweich, Trier, Bitburg, Hermeskeil und Mehren auf Anfrage

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk