E-Mail Mo. - Fr. 09:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 0 bis 10

Den „Camino Portugués“ entspannt genießen - 10 Tage Wanderreise auf dem Jakobsweg - 10 Tage

PDF drucken
Termin:
01.10.2024 - 10.10.2024

Erleben Sie die letzten 119 km des „Portugiesischen Jakobsweges“ vom schönen Pilgerstädtchen Valença in Nordportugal bis nach Santiago de Compostela. Gemeinsam mit Ihrer Scharff Reisebegleitung Liane Werner flie-gen Sie zunächst nach Porto, wo Sie eine Nacht in der wunderschönen Hafenstadt verbringen werden. Anschlie-ßend wandern Sie eine Woche durch naturnahe Wanderwege des grünen Galiziens. Viele mittelalterliche Brücken, vom Weinanbau geprägte Landstriche, sowie Wälder und Dörfer prägen den Weg. Nach den Pilgerstädtchen Tui, Pontevedra und Padrón erreichen Sie schließlich Santiago de Compostela, wo sie durch einen Verlängerungstag ausreichend Zeit haben, um Ihre persönliche Pilgerurkunde abzuholen und die lebendige Universitätsstadt kennen zu lernen. Zum Abschluss Ihrer einmaligen Reise nehmen Sie gemeinsam mit Pilgern aus der ganzen Welt an der Pilgermesse in der imposanten Kathedrale teil, was Sie bestimmt als berührendes Erlebnis im Gepäck mit nach Hause nehmen werden.

1. Tag, Anreise nach Portugal:

Entspannt können Sie heute die Anreise zum Flughafen Frankfurt antreten und fliegen gegen Mittag mit Lufthansa nach Porto. Anschließend werden Sie zu Ihrer ersten Unterkunft gebracht. Nach dem Check-In auf Wunsch gemeinsamer Spazier-gang durch die Altstadt Portos und Abendessen (für die Gruppe reserviert, aber nicht im Preis inklusive). Übernachtung im Hotel Porto Trindade**** im Zentrum der Stadt.

2. Tag, Porto – Transfer nach Valença:

Nach dem Frühstück haben Sie noch Zeit entlang des Douros zu schlendern, oder sich noch einmal die Altstadt Portos anzu-schauen. Am frühen Nachmittag Transfer nach Valença und Zeit zur Besichtigung der nordportugiesischen Stadt an der Grenze zu Spanien. Besonders eindrucksvoll ist hier die Grenzmauer, die die Stadt umgibt sowie die schöne Altstadt. Übernachtung im Hotel Lara***. (F)

3. Tag: Valença – O Porriño (ca. 20 km, 160 Hm):

Heute starten Sie nun offiziell den Camino Portugués mit ihrer ersten Etappe nach O Porriño. Nach der Überquerung des Río Miño, an dem die Grenze zwischen Portugal und Spanien verläuft, erreichen Sie das schöne Pilgerstädtchen Tui. Hier können Sie die Kathedrale bestaunen, ehe Sie sich auf weitere, landschaftliche sehr schöne 16km bis nach O Porriño begeben. Da es hier keine passende Unterkunftsmöglichkeit für unsere Gruppe gibt, erfolgt ein Rücktransfer nach Valença. Übernachtung wie am Vortag, Hotel Lara***. (F)

4. Tag, O Porriño – Arcade (ca. 22 km, 240 Hm):

Nach dem Transfer von Valença aus zurück nach O Porriño, wo Sie am Vortag abgeholt wurden, geht Ihre Etappe heute weiter bis nach Arcade. Vielleicht möchten Sie noch einen Abstecher am Wasser machen, ehe Sie in dem kleinen, gepflegten Hotel Duarte** übernachten. (F)

5. Tag, Arcade – Pontevedra (ca. 13 km, 210 Hm):


Heute ist Ihre Tagesetappe etwas kürzer, so dass Sie ganz gemütlich starten können. Vielleicht genießen Sie noch einen Kaf-fee am Wasser, ehe Sie weiter in Richtung der 80.000 Einwohner Stadt Pontevedra pilgern. Hier angekommen sollten Sie in jedem Fall die Altstadt erkunden und die Lage am Wasser mit ihren vielen Brücken genießen. Übernachtung im einfachen, aber zentralen Hotel Avenida**. (F)

6. Tag, Pontevedra – Caldas de Reys (ca. 19 km, 230 Hm):

Nachdem Sie heute die Strecke von Pontevedra nach Caldas de Reys zurückgelegt haben, übernachten Sie im Hotel Balenario Acuña. Das Hotel begrüßt Sie in einem bezaubernden, alten Gebäude am Ufer des Flusses Umia. Entscheiden Sie bei Ihrer Ankunft im Hotel, ob Sie hier ein klassisches, galizisches Gericht im Hotelrestaurant wählen oder ins Zentrum von Caldas de Reys schlendern. (F)

7. Tag, Caldas de Reys – Padrón (ca. 20 km, 280 Hm):

Auf dem Weg nach Padrón können Sie Ihren Gedanken noch einmal freien Lauf lassen und die wunderschöne Natur Galiziens genießen. Was haben Sie bereits alles erlebt? Was waren bislang die schönsten Momente? Ehe Sie morgen bereits nach einer langen Etappe Santiago de Compostela erreichen, begrüßt Sie heute das wunderschöne Anwesen Pazo de Lestrove**** in Pardrón. In einem Areal von ca. 50.000 m² Wald und Gärten gelegen, ist das Hotel in einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert untergebracht, welches einst ein ehemaliges Lustschloss der Erzbischöfe von Compostela war. Als weiteres Highlight der Reise haben wir heute bereits das Abendessen für Sie inkludiert. Genießen Sie die exquisite Küche in historischem Ambiente. (F, A)

8. Tag, Padrón – Santiago de Compostela (ca. 24km, 460 Hm):

Ihre letzte Etappe führt Sie heute mit dem ein oder anderen Auf und Ab zum Ziel aller Pilger, nach Santiago de Compostela. Genießen Sie den Moment, wenn Sie die Türme der bekannten Kathedrale zum ersten Mal aus der Ferne erblicken und wissen, dass Sie bald selbst vor der Kathedrale stehen werden. Da Sie morgen einen zusätzlichen Tag in Santiago haben, können Sie den ersten Abend ganz entspannt und nach Ihren Vorlieben ausklingen lassen. Übernachtung im modernen 4*-Hotel Com-postela, welches in einem historischen Gebäude beherbergt ist, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Das Hotel liegt direkt an der Plaza de Galicia und somit sehr zentral zur Erkundung der Stadt. (F)

9. Tag, Santiago de Compostela:

Heute können Sie an der berühmten Pilgermesse in der Kathedrale teilnehmen, sich im Pilgerbüro Ihre Urkunde ausstellen las-sen und nach Belieben die Stadt erkunden. Nutzen Sie die heutige Zeit zur freien Verfügung, um die Reise Revue passieren zu lassen und das Flair der Universitäts- und Pilgerstadt von Santiago de Compostela zu genießen. Übernachtung wie am Vortag im Hotel Compostela****. (F)

10. Tag, Heimreise:

Der Vormittag steht Ihnen noch zur freien Verfügung, um letzte Eindrücke der Stadt oder Andenken zu erwerben. Nach dem Mittag treten Sie entspannt und voller neuer Erlebnisse und Eindrücke die Heimreise an. Ankunft in Deutschland am Abend und Ende Ihrer Reise mit der Rückfahrt zum Ausgangspunkt der Reise.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
Abkürzungen Mahlzeiten: F=Frühstück, A=Abendessen.

Teilnehmerzahl: mindestens 8 Personen, maximal 14 Personen

Veranstalter: Reisebüro Scharff e.K. Jacobsstraße 19, 54662 Speicher 

  • Flug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt nach Porto und zurück von Santiago de Compostela
  • Alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren (Stand 02/2024)
  • Ein Handgepäckstück bis 8kg und ein Gepäckstück bis 23kg p. P. bei Lufthansa
  • Begleitung durch Scharff Reisen Mitarbeiterin Liane Werner ab/bis Frankfurt Flughafen
  • 9 Übernachtungen mit Frühstück (alle Zimmer mit Bad/Dusche/WC in Hotels, Landhotels und Pensionen)
  • Abendessen am 7. Tag
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel (1 Gepäckstück à 18 kg pro Person)
  • Transfers wie beschrieben
  • 1 Infopaket pro Zimmer (enthält 1 Wanderführer Jakobsweg, Lagepläne der Unterkunft und Stadtpläne, 1 Sprachführer Deutsch-Spanisch)
  • Pilgerausweis pro Person

01.10.2024 - 10.10.2024 | 10 Tage

Mehrere Hotels während der Reise

  • Doppelzimmer pro Person
    auf Anfrage
    2078 €
  • Einzelzimmer pro Person
    auf Anfrage
    2407 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Flughafentransfer
    99 €

Anforderungsprofil:

Einfache bis mittelschwere Wanderungen zwischen 13 – 24 km pro Tag mit der Möglichkeit, einzelne Etappen per Taxi (auf eigene Kosten) abzukürzen. Der Wanderweg verläuft überwiegend auf gut begehbaren und markierten Wald- und Feldwegen oder abgelegenen Nebenstraßen.

Reisebegleitung Liane Werner:

Als langjährige Mitarbeiterin von Scharff Reisen, Spanienexpertin und Yogalehrerin wuchs in mir 2022 die Idee eine Kleingruppenreise auf dem Jakobsweg anzubieten. Nachdem ich die Reise im Frühling 2023 zum ersten Mal mit einer Gruppe von 14 Personen gehen durfte, hat mich das „Camino-Fieber“ endgültig gepackt. Ich freue mich auf das gemeinsame Erlebnis „Jakobsweg“ und das Eintauchen in die Spanische Sprache, Natur und Kultur. Ich bin gespannt welche Eindrücke auf dem „Camino Portugués“ auf uns warten und was wir als Erinnerungen und vor allem in unseren Herzen mit nach Hause nehmen dürfen.

Unterkünfte:

In Porto, Valença und Santiago de Compostela übernachten Sie in Hotels auf Mittelklasse-Niveau in den Ortskernen. In Arcade und Pontevedra haben wir einfache, aber gepflegte Pensionen für Sie reserviert. In Caldas de Reys und Padrón haben wir Unterkünfte mit besonderem Charme für Sie herausgesucht. Hierbei handelt es sich um restaurierte, historische Gebäude mit einzigartigem Flair.

Flughafentransfer:
Flughafentransfers aus Region Bitburg, Trier oder aus dem Saarland nach Frankfurt und zurück p. P: 99 €

powered by Easytourist