E-Mail Mo. - Fr. 09:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 319 bis 1000

Flandern - Augen- und Gaumenschmaus in Belgiens Norden - 4 Tage

PDF drucken
Termin:
08.10.2020 - 11.10.2020

Reisebegleiterin Hedy Berg aus unserem Büro in Prüm wird Sie mit dieser Reise so richtig verwöhnen! Ein komfortabler Fernreisebus bringen Sie sicher und entspannt ans Ziel. Sie wohnen im charmanten Europa-Hotel Gent, ruhig direkt an der Leie und ideal gelegen für das Programm. Alle Ihre Sinne werden mit Genüssen nur so überschüttet: Sie genießen regionale Spezialitäten aus wie Schokolade, Trappistenkäse und die berühmten belgischen Biere, einzigartige Besichtigungen und mittelalterliche Stadtbilder reihen sich entspannt aneinander. Die Führung vor Ort erledigt an allen Tagen Genussguide Jan Peter Diemar.

Donnerstag, 08.10.2020, Willkommen in Gent

Am Morgen Abfahrt in Trier und Saarbrücken (weitere Abfahrts-orte auf Anfrage). Nach ca.4 Stunden Fahrt kommen wir nach Gent, die Stadt, in der die beiden Flüsse Schelde und Leie zusammenfließen. Die malerische Stadt lebt in einer faszinierenden Harmonie mit dem Wasser. Wir machen eine wunderbare Bootsfahrt direkt vom Hotel aus, um die schöne Stadt vonder Wasserstraße aus kennen zu lernen. Bei einem anschließenden Spaziergang durch das „Paris des Mittelalters“ kommen wir natürlich auch am Kornmarkt, an der Nikolauskirche und dem Belfried vorbei. Der Besuch der prachtvollen Sankt Baafskathedrale mit dem berühmten Triptychon der Gebrüder Jan und Hubertus Van Eyck „Die Anbetung des Lamm Gottes“ (1420 – 1432) bildet den Höhepunkt. Im Hotel erwartet Sie nach Einchecken und Zimmerbezug ein 3-Gang- Abendessen im hauseigenen „Bistro Courant d`Eau“.

Freitag, 09.10.2020, Ein Tag in Brüssel mit genüsslichem Abschluss

Heute geht Ihre Fahrt in die spannende europäische Hauptstadt. Bei einer Stadtrundfahrt sehen wir nicht nur das europäische Viertel mit seinen Institutionen, sondern auch das österreichische Viertel mit seinen Museen, den Königspalast, den megalomanen Justizpalast, den beeindruckenden Jubelpark mit dem Triumphbogen und seinen vier Museen, den japanischen Turm, den chinesischen Pavillon mit der Pagode, das Königsschloss zu Laken, den Jahrhundertpalast und natürlich das Atomium. Bei dem Besuch einer handwerklichen Chocolaterie erfahren Sie alles über dieses heilige Zauberlebensmittel der Azteken und Mayas, wie es nach Europa kam, wie es verarbeitet wird und diese Leckereien werden Sie dann natürlich auch verkosten. Der beeindruckende Altstadtspaziergang mit La Grand Place / De Grote Markt bildet auch einen wirklichen Höhepunkt. Ein wunderbares Abendessen im beliebten Restaurant „Au Stekerlapatte“
mit einem leckeren und spannenden Bierseminar wird den Tag vergolden und zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Samstag, 10.10.2020, Mittelalterliches Brügge und Trappistenkloster

Am Morgen geht die Fahrt nach Brügge. Man nennt es auch das New York des Mittelalters, hatten sich doch in dieser damaligen „Metropole“ alle Geschäftsleute Europas zusammen-gefunden, die Börse wurde hier im Jahr 1276 gegründet. Brügge hat eine der schönsten und besterhaltenen mittelalterlichen Altstädte Europas, da die Stadt nie durch Kriege oder
großflächige Brände zerstört wurde. Während des Stadtrundgangs mit Jan Peter Diemar können Sie Ihre Fantasie ohne viel Mühe ins Mittelalter gleiten lassen. Nach einer Mittags-pause mit viel Zeit zur freien Verfügung in diesem Städtebaulichen Kleinod fahren wir am Nachmittag in den südlichen Teil Westflanderns zur Zisterzienserabtei „Sint Sixtus“ in Westvleteren. „Sint Sixtus“ ist eines der sechs belgischen Trappistenklöster, die einzigartig
leckeres Bier brauen. Wir genießen ein leckeres Bier und Trappistenkäse im Wirtshaus des Klosters nebenan: „In de Vrede“. Anschließend Rückfahrt nach Gent, ein gemeinsamer Spaziergang in die Altstadt (wer möchte, kann noch individuell zu Abend essen) schließt den Tag ab.

Sonntag, 11.10.2020, Nach Antwerpen und dann nach Hause

An diesem letzten Tag der Reise geht unsere Fahrt nach dem Frühstück und Auschecken an die Küste in die nach Antwerpen, eine wahrlich internationale Stadt mit Ihrem riesigen Welthafen. Sie hat auch eines der schönsten Bahnhöfe der Welt, genannt „Eisenbahn-kathedralen“, und das wunderbare Belle Époque-Viertel „Zurenborg“ mit seiner um-werfenden Architektur. Unser Rundgang endet in der Altstadt auf dem Marktplatz
direkt neben der einzigartigen Liebfrauenkathedrale mit den drei berühmten Rubens-gemälden. Hier verabschieden wir uns von Genussguide Jan Peter Diemar. Nach einer individuellen Mittagspause geht es auf die Rückfahrt mit dem Bus nach Trier bzw. Saarbrücken. 

  • Busfahrt ab/bis Trier oder Saarbrücken (weitere Zustiegsorte auf Anfrage) gemäß Reiseverlauf im komfortablen Fernreisebus mit Toilette an Bord
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im schönen 3*-Hotel „Europahotel Gent“ am ruhigen, grünen Rand von Gent, direkt am Ufer der „Leie“ (ca. 20 Minuten Fußweg in die Altstadt)
  • 1 Mittagssnack mit Trappistenbier und Käse beim Trappistenkloster „Sint Sixtus“
  • Am Anreisetag nachmittags Stadtführung in Gent mit Bootsfahrt ab/bis Hotel, Abendessen im guten Restaurantdes Hotels
  • Tagestour nach Brüssel inkl. Besuch einer Chocolaterie und Abendessen im „Au Stekerlapatte“ mit Bierseminar
  • Tagestour Brügge mit Einkehr im wunderbaren Wirtshaus „In de Vrede“ am Trappistenkloster Sint Sixtus bei Bier mit Käse
  • Am Heimreisetag Stadtführung in Antwerpen
  • Begleitung ab/bis Trier durch Scharff-Mitarbeiterin Hedy Berg
  • Reiseleitung vor Ort an allen Tagen durch Genussguide Jan Peter Diemar



Mindestteilnehmerzahl:
15 Personen, max. 28 Personen
Veranstalter: Reisebüro Scharff e.K. Jacobsstraße 19, 54662 Speicher

08.10.2020 - 11.10.2020 | 4 Tage

Europahotel Gent

 
Details
  • Doppelzimmer pro Person
    599 €
  • Einzelzimmer pro Person
    718 €

Europahotel Gent

 
Europahotel GentEuropahotel GentEuropahotel GentEuropahotel Gent

Das Europahotel ist ein modernes und trendiges Geschäfts- und Familienhotel, ruhig gelegen am schönen Ufer der Leie im grünen Rand von Gent.. Die einzigartige Lage bietet Ihnen während Ihres Aufenthaltes zahlreiche Möglichkeiten.

Exklusiv in Gent verfügt das Europahotel über einen brandneuen Bootsanlegesteg. Neben unseren 41 ruhigen Hotelzimmern, mit allem nötigen Komfort, bietet das Hotel 4 geschmackvolle Seminarräume, ausgestattet mit allem benötigten Material, um Ihr Meeting erfolgreich zu gestalten. Unser Bistro Courant d`Eau garantiert ein angenehmes kulinarisches Erlebnis.

Die Speisekarte, die Weine und die Menüs sind sorgfältig ausgewählt und Sie werden optimal bedient. Mit einer Entfernung von 800 m bis zum Bahnhof Gent Sint-Pieters und einer Bushaltestelle knapp 100 m vom Hotel entfernt, ist das Europahotel mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar. 

Zustiege: in Trier und Saarbrücken; weitere Zustiege auf Anfrage

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk