E-Mail Mo. - Fr. 09:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 0 bis 10

Grande Italien: Große Süditalien Rundreise - 15 Tage

PDF drucken
Termin:
03.07.2022 - 17.07.2022

Italien - Sehnsuchtsort der Deutschen seit ewigen Zeiten und eine der Lieblingsdestinationen. Auf dieser 15-tägigen Rundreise mit Flug von Luxemburg erleben Sie die wichtigsten Regionen von Apulien über Kalabrien, Sizilien bis nach Kampanien. 

Ob Alberbello und die weißen Dörfer, ob Bari und Castel del Monte, ob Ätna und Vesuv oder die Ruinen von Pompeji, ob Amalfiküste und zum Abschluss Rom - auf dieser Reise haben Sie alles dabei, was dem Italienfan gefällt.

 

1. Tag, Fluganreise nach Apulien:

Am Morgen starten Sie vom Flughafen Luxemburg-Findel mit der Luxair nach Brindisi. Dort angekommen besteigen Sie einen Transferbus, der Sie ins ca. 150 km entfernte Altamura mit seiner herrlichen Kathedrale und dem Pulo, eine der größten Einsturzhöhlen Italiens, bringt. Die Stadt ist auch wegen Ihres besonderen Brotes “Pane di Altamura” bekannt. 3 Übernachtungen im Hotel „Fuori le Mura“ in Altamura. (A)

2. Tag, Alberobello & die weißen Dörfer (ca. 210 km):

Am Vormittag geht es nach Alberobello: ein ganzes Städtchen aus Trulli-Häusern (apulische Rundbauten), es gehört seit 1996 zum Weltkulturerbe, rund 1000 Trulli stehen allein im historischen Zentrum. Der Nachmittag gehört den „weißen Dörfern“ der Region: erster Stopp in Locorotondo, das heißt "Runder Ort", und die Stadt ist in der Tat rund angelegt. Anschließend fahren Sie nach Ostuni weiter mit seiner hervorragend erhalten Altstadt. Der heutige Ausflug endet in dem wundervollen Barockstädtchen Martina Franca. Rückfahrt nach Altamura am späten Nachmittag. (F,A)

3. Tag, Bari und Castel del Monte (ca. 160 km):

Heute fahren Sie in die Hauptstadt Apuliens Bari, in Deutschland bekannt für seine Fährverbindungen nach Griechenland. Sie besichtigen die Altstadt mit ihren mächtigen Kirchen und der hübschen Piazza Ferrarese. Durch die Hochebene der „Murge“ mit ihren Olivenhainen, Weinbergen und Mandelbäumen geht es zum Castel del Monte. Das Jagdschloss von Stauferkaiser Friedrich dem Zweiten, ein Wahrzeichen der Region, ist einer der Höhepunkte jedes Apulien-Besuches. Schon von weitem sichtbar thront das majestätische achteckige Kastell auf einer Anhöhe (540 m) über der Landschaft. Am Nachmittag Rückfahrt nach Altamura. (F,A)

4. Tag, Durch die Basilikata nach Kalabrien (ca. 340 km):

Heute nehmen wir Abschied von Apulien und fahren nach Matera in der Basilikata gelegen. Die Stadt ist bekannt für die „Sassi“, altertümliche, in die Felsen gegrabene Wohnsiedlungen und ihre Felsenkirchen. Nach der Mittagspause in der Altstadt fahren Sie weiter nach Tropea, der Perle Kalabriens. 2 Übernachtungen im Hotel „Tropis“ am Ortsrand von Tropea. (F,A)

5. Tag, Capo Vaticano - Relaxen am Strand:

Das kristallklare Wasser, die weißen und einsamen Strände und eine faszinierende Abfolge von atemberaubenden Ausblicken auf das Meer in intensivsten Schattierungen machen das Capo Vaticano zu einem der kostbarsten Schätze der kalbrischen Küste am Thyrrenischen Meer. Genießen sie heute den Tag an einer der schönsten Ecken der Welt! (F,A)

6. Tag, Fähre nach Sizilien & Besuch auf dem Ätna (ca. 260 km):

Mit der Fähre geht es heute über die Straße von Messina nach Sizilien. Dort angekommen fahren Sie direkt zu dem Wahrzeichen der Region, dem Vulkan Ätna. Durch Weinberge, Zitronenhaine und erkaltetes Lavagestein erreichen Sie mit dem Bus in 2000 m Höhe das Rifugio Sapienza. Hier geht es mit der Seilbahn weiter bis auf ca. 2.500 m. Der Blick auf die Kraterlandschaft hier oben ist einzigartig. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Giardini Naxos zu unserem nächsten Hotel. 2 Übernachtungen im Hotel „Hellenia Yachting“ in Giardini Naxos. (F,A)

7. Tag, Catania & Taormina (ca.100 km):

Am Vormittag fahren Sie nach Catania, nach Palermo zweitgrößte Stadt Siziliens. Nach einem schweren Erdbeben im Jahr 1693 wurde die fast völlig zerstörte Stadt im barocken Baustil wieder aufgebaut. Nach einer ausgiebigen Besichtigung des Zentrums rund um die Piazza Duomo mit dem berühmten Elefantenbrunnen und einer Mittagspause zur freien Verfügung fahren Sie am frühen Nachmittag nach Taormina. Das kleine Städtchen in exponierter Lage vor der imposanten Kulisse des Ätna ist bereits seit Jahrhunderten ein beliebtes Urlaubsziel für Touristen aus aller Welt. Nach ausgiebiger Besichtigung kurze Rückfahrt ins nahe Giardine Naxos zum Hotel. (F,A)

8. Tag, Caltagirone & Valle dei Templi (ca. 315 km):

Die heutige Strecke in den Westen Siziliens ist lang, man kann aber nicht einfach an Caltagirone vorbei fahren: Sie besichtigen die Hauptstadt der sizilianischen Keramik mit ihrer reichen Architektur. Weiter geht es in Richtung Agrigento zum Tal der Tempel, hier steht eine ausführliche Besichtigung im Programm. Der Concordia- Tempel ist der am besten erhaltene griechische Tempel in Sizilien. Anschließend Weiterfahrt nach Sambuca di Sicilia, hier 2 Übernachtungen im Hotel „Don Giovanni“. (F,A)

9. Tag, Selinunt & Mazara del Vallo (ca. 140 km):

Was die Karthager in Selinunt einst nicht zerstört haben, können Sie heute noch bewundern: eine gewaltige Tempelanlage mit 36 Säulen und Resten des Gebälks, verschiedene Heiligtümer und die Ruinen der Stadt. Anschließend Weiterfahrt nach Mazara del Vallo. Heute einer der wichtigsten Fischereihäfen Italiens, wurde es in der Geschichte von Phöniziern, Griechen und Römern bewohnt, später von Arabern und Normannen besetzt. Auf dem Rückweg zum Hotel genießen Sie in einem Weingut den berühmten Nero d’Avola mit einem kleinen Imbiss. (F,A)

10. Tag, Palermo und Nachtfähre nach Neapel (ca. 80 km + ca. 10 Std. Überfahrt):

In der ”Conca d’Oro” (Goldenen Muschel) erstreckt sich die Hauptstadt der Insel: Palermo – die Goldene Stadt. Bei einem Rundgang entdecken Sie eine Reihe von verschiedenen Epochen. Punier, Römer, Byzantiner und Araber, Normannen, Bourbonen und andere hinterließen ihre Zeugnisse. Am Abend Einschiffung und Fährfahrt nach Neapel, (Standardkabine), wo sie am nächsten Morgen ankommen werden. (F)

11. Tag, Neapel (ca. 55 km):

Begeben Sie sich auf das “Abenteuer” eines Stadtrundgangs durch die anfangs etwas chaotisch wirkende Stadt. In der Nähe des Hafens sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu bewundern, welche Sie unter der sachkundigen Leitung eines deutschsprachigen Führers entdecken werden: die königliche Residenz Palazzo Reale, den Rathausplatz, die mächtige Festung Castel Nuovo, auch Maschio Angioino genannt und das Opernhaus San Carlo. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Sorrent, wo Sie 3 Nächte im Hotel „Ascot“ verbringen werden. (F,A)

12. Tag, Pompeji & Vesuv (ca. 95 km):

Heute entdecken Sie in Pompeji großartige Zeugnisse der antiken Lebensweise. 79 nach Christus wurde die Stadt bei einem verheerenden Ausbruch des Vesuv „begraben“, nach der Ausgrabung sieht man heutzutage Szenen des Lebens aus dieser Zeit - fantastische Eindrücke! Nach dem Besuch dieser bekannten Ausgrabungsstätte und einer Mittagspause in der Nähe geht es auf den Vesuv. Der Bus kann bis auf 1000 m hinauffahren, den Rest von ca. 160 Höhenmetern müssen Sie zu Fuß zurücklegen. Vom Kraterrand haben Sie eine atemberaubende Sicht in den Vulkan und auf den Golf von Neapel. (F,A)

13. Tag, An die Amalfiküste (ca. 90 km):

Die wohl bezauberndste und bizarrste Küstenlandschaft Europas erleben Sie heute zwischen Positano über Ravello und Maiori bis nach Vietri sul Mare. Auf der engen Küstenstraße werden Sie einen Panorama-Stopp bei Positano machen, dem Juwel der Amalfiküste, wo sich schon immer gerne Schauspieler, Regisseure und Schriftsteller trafen. Weiter geht es über Amalfi nach Ravello, mit der schönen Villa Rufolo, die Wagner zu seinem Meisterwerk Parsifal inspirierte. Zum Abschluss dieses Ausflugs erfahren Sie noch, wie der weltberühmte Zitronenlikör Limoncello hergestellt wird - und wie er schmeckt. (F,A)

14. Tag, Fahrt nach Rom (ca. 270 km):

Heute Vormittag fahren Sie auf der berühmten Autobahn A1, der „Autostrada del Sole“, nach Norden. Ihr Ziel: Rom, die italienische Hauptstadt. Nach kurzer Freizeit im zentralen Hotel („DNB Hotel“, nahe dem Bahnhof) gehen Sie mit dem Bus auf eine Orientierungsstadtrundfahrt durch Roms Zentrum, deren Highlight die Innenbesichtigung des gewaltigen Kolosseums bildet. (F)

15. Tag, Heimreise:

Heute heißt es „Arrivederci, Italia!“. Um die Mittagszeit erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug mit der Luxair nach Luxemburg. Oder Sie verlängern noch ein paar Tage in Rom? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot. (F)

 

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen, maximal 28 Personen.

Veranstalter: Reisebüro Scharff e.K. Jacobsstraße 19, 54662 Speicher

  • Flug ab/bis Luxemburg mit der Luxair (Economy) inkl. aller Steuern und Gebühren
  • Alle Busfahrten und Transfers gemäß Reiseverlauf im komfortablen Reisebus
  • 13 x Übernachtung/Frühstück in den im Reiseverlauf genannten guten 3*- und 4*-Hotels inkl. City-Tax
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück auf der Fähre (Standardkabine)
  • 12 x Abendessen (3-Gang-Menü) im Hotelrestaurant (nicht in Rom und auf der Fähre)
  • Durchgängige deutschsprachige Reiseleitung ab Altamura bis Rom
  • Besichtigungsprogramm gemäß Reiseverlauf; am Ätna, in Agrigento, Palermo, Neapel und Pompeji zusätzlich mit örtlichem Reiseleiter
  • Eintritte: Castel del Monte, Seilbahn Ätna, Valle dei Templi Agrigent, Pompeji und Collosseum
  • Weinprobe mit Imbiss in Sizilien (Nero d’Avola) am 9. Tag
  • Reiseführer Süditalien

03.07.2022 - 17.07.2022 | 15 Tage

Mehrere Hotels während der Reise

  • Doppelzimmer pro Person
    2845 €
  • Einzelzimmer pro Person
    3285 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Fluhafentransfer
    49 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk