E-Mail Mo. - Fr. 09:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 0 bis 10

Industriekultur im Ruhrgebiet - Entdeckungstour von der Kohle bis zum Stahl - 4 Tage

PDF drucken
Termin:
2 Termine
25.07.2024 - 28.07.2024

Unsere Entdeckungsreise in das Ruhrgebiet steht ganz unter dem Zeichen der Industriekultur. Lassen Sie sich von den gewaltigen Anlagen begeistern und erleben Sie, wie sich das Industriegebiet in eines der größten Ballungsgebiete Europas verwandelt hat. Highlights wie die Zeche Zollverein, der größte Binnenhafen der Welt, die Villa Hügel und der Gasometer in Oberhausen erwarten Sie.

1. Tag, Villa Hügel:
Am Morgen beginnt unsere Reise mit einem Besuch der Villa Hügel in Essen. Das Stammhaus der Krupp- Dynastie liegt landschaftlich herrlich gelegen in einem riesigen Park über dem Baldeneysee. Sie werden erstaunt sein, wie grün das Ruhrgebiet ist. Erkunden Sie den repräsentativen Sitz der Dynastie und erleben Sie die Geschichte der Familie Krupp. Im Anschluss reisen wir in Ihr zentral gelegenes 4-Sterne-Hotel in Essen. Das Hotel eignet sich hervorragend, um nach dem Abendessen die Essener Innenstadt auf eigene Faust zu erkunden.

2. Tag, Zeche Zollverein:
Am heutigen Tag besuchen wir das UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein. Bei einer Führung erleben Sie die ehemals größte Steinkohlenzeche der Welt und erfahren alles Wissenswerte zur Kohleförderung über Produktion, Schachthalle, Sieberei und Kohlenwäsche. Anschließend unternehmen Sie eine Exkursion mit Reiseleiter ins Ruhrtal und Deilbachtal unter dem Motto „Wiege der Industrie“. Die beiden idyllischen Täler sind seit dem Mittelalter bis in die frühe Neuzeit Stätten der Industrialisierung. Mit geschultem Auge werden hier 800 Jahre Kohle und Metallverarbeitung sichtbar und mit frühneuzeitlichen Hämmern und Stollenmundlöchern sind auch noch mehrere historische Schätze vorhanden.

3. Tag, Duisburger Hafen:

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Duisburger Hafens. Bei einer Schifffahrt lernen Sie den größten Binnenhafen der Welt kennen. In dem gewaltigen Hafen am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr mit ca. 180 ha Wasserfläche werden jährlich tausende Schiffe abgefertigt. Anschließend reisen wir weiter zum Landschaftspark Duisburg-Nord. Das gewaltige ehemalige Hüttenwerk wird heute vielfältig genutzt. Bei einem geführten Rundgang erhalten Sie Einblicke in die Industriegeschichte, Technik und Arbeitsbedingungen in dieser gewaltigen Anlage und erfahren, wie die Kohle genutzt wurde, um Stahl in riesigen Mengen zu verhütten. Sie können im Rahmen der Führung einen Hochofen besteigen und die ehemalige Gießerei besichtigen.

4. Tag, Gasometer:
Am Vormittag erkunden wir eines der Wahrzeichen des Ruhrgebietes. Der Gasometer in Oberhausen überragt weithin sichtbar die Region. Bei einer Führung erkunden Sie das gewaltige und weltbekannte Industriedenkmal, welches heute für vielfältige Ausstellungen genutzt wird. Anschließend Heimreise zu den Ausgangsorten. 

 

Veranstalter: Omnibus-Touristik Feuerer, Inh. Ursula Feuerer, Bernkasteler Weg 9, 54470 Bernkastel Kues

  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • 3 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Ramada by Wyndham Essen
  • 3 x Frühstückbuffet
  • 3 x Abendessen
  • 1 x Eintritt Villa Hügel
  • 1 x Führung Zeche Zollverein
  • 1 x Eintritt Ruhr Museum
  • 1 x Rundfahrt mit Reiseleiter „Wiege der Industrie im Ruhrtal und Deilbachtal“
  • 1 x Schifffahrt im Duisburger Hafen
  • 1 x Führung Landschaftspark Duisburg-Nord
  • 1 x Führung Gasometer

 

Wählen Sie Ihren Termin
2 Termine
25.07.2024 - 28.07.2024
4 Tage
25.07.2024 - 28.07.2024 | 4 Tage

Ramada by Wyndham Essen

 
Details
  • Doppelzimmer pro Person
    379 €
  • Einzelzimmer pro Person
    442 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Bernkastel-Andel - Betriebsgelände Feuerer Bustouristik
    0 €

Ramada by Wyndham Essen

 

Ihr 4-Sterne-Hotel Ramada by Wyndham Essen liegt zentral in der Stadt und bietet modern eingerichtete Zimmer mit Bad mit Dusche/WC und Föhn, Klimaanlage, Flachbildfernseher, Telefon und WLAN. Kulinarische Köstlichkeiten bietet Ihnen das hoteleigene Restaurant SunnySide und die stilvolle Lounge-Bar RedCorner.

Uns ist es wichtig, dass Sie Ihre Reise entspannt beginnen und dass Sie auf direktem Weg Ihr Reiseziel erreichen. Das bedeutet für Sie, dass Sie mit uns keine langen Ladefahrten erleben werden oder zwischen mehreren Stationen und Reisebus-Umstiegen Wartezeiten überbrücken müssen. An den folgenden Stationen kann Ihre Reise mit uns beginnen:

  • Bernkastel-Andel, Betriebsgelände
  • Bernkastel-Kues, Güterhalle
  • Wittlich, Parkplatz Ecke Talweg/Beethovenstraße
  • Schweich, Parkplatz am Schwimmbad
  • Trier, Hauptbahnhof
  • Bitburg, Beda Platz (kostenfreier Taxitransfer bei Mehrtagesfahrten)
  • Konz, Parkplatz Möbel Martin (15,- € Selbstbeteiligung p. P. zum Taxitransfer bei Mehrtagesfahrten)


An den folgenden Orten setzen wir auf unseren Mehrtagesfahrten gegen einen geringen Aufpreis Taxen ein, um Sie zum nächstgelegenen Buszustieg zu bringen – natürlich zeitlich so geplant, dass Sie direkt in den Bus einsteigen können. Ein direkter Zustieg in den Bus ist bei Mehren und Hermeskeil abhängig von der Strecke möglich:

  • Daun/Mehren, Pendlerparkplatz
  • Hermeskeil, Bahnhof
  • Morbach, Zentraler Omnibus Bahnhof
  • Traben-Trarbach, Bahnhof

Kostenfreie Stornofrist bis 56 Tage vor der Reise.

powered by Easytourist