E-Mail Mo. - Fr. 09:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 759 bis 760

Mit dem E-Bike von München nach Bozen - 9 Tage

PDF drucken
Termin:
2 Termine
09.09.2023 - 17.09.2023

„Alpenüberquerung leicht gemacht“ – so lautet das Motto dieser wunderschönen Reise. Ausgehend von der bayerischen Landeshauptstadt über den Reschenpass bis in die Kurstadt Meran kommen auch weniger geübte Radler vergnügt über die Alpen. Herrliche Ausblicke begleiten Sie am Weg entlang des Starnberger Sees. Die historische Lüftlmalerei an den Häuserfassaden in Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald wird Sie begeistern. Staunend genießen Sie die Ausblicke auf Zugsspitze, Karwendel und Ortler. Ein Lächeln auf die Lippen zaubert Ihnen dann der bestens ausgebaute Radweg in Südtirol. Spätestens in Bozen werden Sie uns zustimmen: So vielfältig und gemütlich kann also eine Alpenüberquerung sein.

Optional ist auch eine eigene Anreise mit einem eigenen E-Bike buchbar!

1. Tag, Anreise nach München:

Sie treffen Ihren Reiseleiter am Vormittag am Flughafen Luxemburg. Von dort bringt Sie die Luxair nach München, wo Sie gegen mittags landen (geplante Flugzeit 11:10-12:25 Uhr). Per Bustransfer geht es zu Ihrem komfortablen Hotel im Münchener Süden. Mit Ihrem Reiseleiter geht es dann per S-Bahn ins Zentrum zu einem zwanglosen Rundgang durch das Herz der Bayernmetropole. Am späten Nachmittag übernehmen Sie dann am Hotel die Leihräder mit entsprechender Einweisung.

2. Tag, München – Starnberger See ca. 55 km:

Nach einem stärkenden Hotelfrühstück geht es zum ersten Mal auf die Räder. Sie verlassen die bayerische Hauptstadt in südwestlicher Richtung durch den Forstenrieder Park und kommen in Starnberg an den berühmten gleichnamigen See. Hier bietet sich eine erste „Genusspause“ in einem der Kaffees direkt am Ufer an. Nun geht es am östlichen Ufer des Sees weiter südwärts, vorbei an beeindruckenden Villen – hier will das eine oder andere Foto geschossen werden. Sie nächtigen Bernriednahe Bernried am Westufer des Sees und verabschieden sich vom Tag mit einem fantastischen Blick über den See. (F) 

3. Tag, Starnberg – Garmisch-Partenkirchen ca. 65 km:

Heute Vormittag geht es vorbei an den Osterseen (Bademöglichkeit!) und am am Riegsee nach Murnau, das sympathische Städtchen lockt mit einer schönen Fußgängerzone und zahlreichen Möglichkeiten für eine Stärkung. Durch das Naturschutzgebiet Murnauer Moos (größtes Moorgebiet Mitteleuropas) und durch unberührte Natur dem Fluss Loisach folgend fahren Sie nach Garmisch-Partenkirchen am Fuße von Deutschland höchstem Berg, der Zugspitze. (F)

4. Tag, Garmisch-Partenkirchen – Mittenwald – Leutasch ca. 40 km:

Heute Morgen bietet sich eine Fahrt mit der Zugspitzbahn auf 2962 m Höhe an (optional), hier oben hat man einen sagenhaften Blick über die Alpen und ins Voralpenland. Am schön angelegten Radweg gehts dann – hier mit der ersten nennenswerten Steigung der Reise – bis zur Isar. Durch das sonnige Hochtal mit herrlichen Panoramen auf Karwendel- und Wettersteingebirge radeln Sie nach Mittenwald. Hier werden Sie eine Rast einlegen und durch den mit Lüftlmalerei verzierten Ort schlendern. Spektakulär geht es danach weiter nach Österreich durch das wildromantische Tal der Leutascher Ache zu Ihrem Hotel im Ort Leutasch. Im Tal bietet sich unterwegs ein Abstecher zu Fuß in die spektakuläre Leutascher Klamm an. (F)

5. Tag, Leutasch – Landeck ca. 65 km:

Heutet esgeht es hinüber ins Inntal. Sie verlassen Leutasch auf einer sanft hügeligen Landstraße, mit einer knackigen kurzen Steigen am Ende, bevor eine acht Kilometer lange Abfahrt bis nach Telfs führt. Am ehemaligen Treidelweg radeln Sie den Inn entlang und gelangen so nach Stams mit seinem barocken Zisterzienserstift. Über Haiming und Imst, dem „Meran Nordtirols“, geht es am Inn entlang bis nach Landeck. Die Kleinstadt mit dem über ihr thronenden Schloss ist Verkehrsknotenpunkt: nach Westen geht es über den Arlberg zum Bodensee, nach Süden über den Reschenpass nach Italien oder über den Flüelapass in die Schweiz. (F)

6. Tag, Landeck – Schlanders ca. 60 km + Busfahrt:

Heute Morgen bringt Sie ein Bustransfer hinauf nach Nauders am Reschenpass. Knapp 70 Höhenmeter bleiben noch bis zur Passhöhe und dem Grenzübergang nach Italien. Hier geht es zunächst entlang am Reschensee, dann folgt die Abfahrt auf dem Radweg nach Burgeis, majestätisch thront das Kloster über dem Ort. Sie fahren weiter bergab ins charmante Glurns, die kleinste Stadt Südtirols mit ihrer vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer. Weiter geht es über die beiden Burgruinen von Montani nach Schlanders, Blicke auf das eindrucksvolle Ortlermassiv und das Stilfser Joch können Sie radelnd genießen. (F)

7. Tag, Schlanders – Bozen ca. 75 km

Heute radeln Sie auf der Vormittagsetappe hinunter nach Meran. Burgen und Schlösser (z.B. Schloss Juval des Bergsteigers Reinhold Messners) und malerische Örtchen liegen am oder hoch über dem Weg. An den „Trautmannsdorfer Thronsesseln genießen Sie einen tollen Blick in den Talkessel von Meran und auf die umgebende Bergwelt. Nach ca. 45 km bietet sich Meran mit seinem charmanten Zentrum an für die Mittagspause, bevor es am Nachmittag über die Örtchen der Südtiroler Weinstraße zum Reiseziel Bozen geht. Ihr Hotel liegt im Zentrum der Stadt, perfekt für die Erkundung Bozens. (F)

8. Tag, Freizeit in Bozen oder kleine Wanderung in Oberbozen:

Ein Tag in oder über Bozen steht heute auf dem Programm – ganz wie Sie wollen. Entweder Sie genießen den Tag auf eigene Faust mit Bummeln in der schönen Innenstadt– oder Sie unternehmen mit Ihrem Reiseleiter einen Ausflug hinauf nach Oberbozen (Seilbahn in der vom Hotel gestellten Bozencard inklusive) und machen dort oben eine kleine Rundwanderung zu den berühmten „Erdpyramiden“. Am frühen Nachmittag sind Sie wieder in der City, am Abend geht es dann noch einmal gemeinsam zum letzten Abendessen der Tour. (F)

9. Tag, Zurück nach Hause:

Der Vormittag steht noch zur freien Verfügung in Bozen, bevor es am Nachmittag mit dem Bus zurück nach München zum Flughafen geht. Am Abend Rückflug mit Luxair nach Luxemburg (geplante Flugzeit 20:55.22:05 Uhr). (F)

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Abkürzungen Mahlzeiten: F=Frühstück.

Mindestens 10 Teilnehmer, maximal 16 Teilnehmer

Veranstalter: Reisebüro Scharff e.K. Jacobsstraße 19, 54662 Speicher

  • Durchgängige Reiseleitung durch Scharff-Mitarbeiter ab/bis Deutschland bzw. Luxemburg
  • Flüge mit Luxair in der Economy-Class ab/bis Luxemburg nach München und zurück
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren (Stand 11/2022)
  • Bustransfers von Flughafen-Hotel am Anreisetag und Bozen-München am Abreisetag
  • 8 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels wie angeführt oder vergleichbar
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Hochwertiges Leih-E-Bike (Unisexmodell für Damen und Herren, solide KTM-Technik) mit kompletter Tourenausstattung: Sattel- und Lenkertasche (wasserabweisend), Service-Set mit Werkzeug und Ersatzschlauch, Luftpumpe, Zahlenschloss
  • Täglicher Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bustransfer Landeck – Nauders inkl. Rad
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung, GPS-Daten verfügbar
  • Ausführliche Reiseunterlagen mit Strecken- oder Übersichtskarten und Streckenbeschreibung
  •  
 
Nicht eingeschlossen: Kurtaxe (soweit fällig), Getränke, zusätzliche Mahlzeiten und Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen.

 

Wählen Sie Ihren Termin
2 Termine
09.09.2023 - 17.09.2023
9 Tage
09.09.2023 - 17.09.2023 | 9 Tage

Mehrere Hotels während der Reise

  • Doppelzimmer pro Person
    2065 €
  • Einzelzimmer pro Person
    2400 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Flughafentransfer
    59 €
  • Eigene An- und Abreise
    -180 €
  • Eigenes E-Bike
    -240 €

Zustiegsorte für den Transfer zum Flughafen Luxemburg (59 Euro pro Person):

  • Trier
  • Bitburg
  • Wittlich
  • Saarbrücken
     

Reise auch mit eigenen E-Bikes und abweichender bzw. eigener Anreise buchbar

Sie können diese Reise mit eigenen E-Bikes, also ohne Leih-E-Bikes (-240 € pro Person) und ohne Flüge (-180 € pro Person) buchen.

Tourencharakter

Es ist keine überdurchschnittliche Fitness notwendig zur Bewältigung der Tour. Sie fahren mit sehr guten Leih-E-Bikes unseres Partners Eurobike, die Tagesetappen sind moderat gestaltet und mit 40-70 km Länge für eine E-Bike-Reise eher kurz bis mittellang.
Geradelt wird auf herrlichen Radwegen und kleinen Nebenstraßen, Hauptstraßen nur auf kurzen Abschnitten. Kleine Anstiege müssen fast jeden Tag geradelt werden. Der Reschenpass wird fast komplett per Bustransfer überbrückt, dann folgen bis Meran ca. 1.300 Höhenmeter Gefälle. Die Strecke ist überwiegend asphaltiert, einzelne längere Abschnitte auch auf gut befahrbaren Naturstraßen.

Gepäcktransport

Morgens nur mit leichter Tagesausrüstung zur nächsten Etappe der Radtour aufbrechen. Untertags auf der Strecke beschwingt in die Pedale treten. Abends bereits das restliche Gepäck in der neuen Unterkunft vorfinden. Der komfortable Gepäcktransfer macht’s möglich! Das Gepäck reist Ihnen voraus und wartet jeden Abend bereits im nächsten Hotel auf Sie. Anstatt ein voll bepacktes Fahrrad manövrieren zu müssen, genießen Sie den „Radspaß light“. Alles, was in die bereitgestellten Lenker- und Satteltaschen kommt, ist Ihr Tagesgepäck für die jeweilige Etappe.

 

Ihre Unterkünfte während der Reise:

  • 1 x **** Rioca Hotel Posto 3, München
  • 1 x *** Hotel Seeblick Bernried, Starnberger See
  • 1 x *** Bio Hotel Bavaria, Garmich , 4-Sterne Dorint Sporthotel (September)
  • 1 x *** Landhotel Wolf, Leutasch
  • 1 x **** Hotel Schrofenstein, Landeck
  • 1 x **** Sporthotel Vetzan (Mai), 3-Sterne Hotel Bauhof, Raum Schlanders (Mai)
  • 1 x *** Bauhof Kastellbell (September), Raum Schlanders
  • 2 x **** Hotel Stiegl, Bozen


(einzelne Hoteländerungen bleiben vorbehalten)

Im Reisepreis ist ein tägliches Frühstück im Hotel enthalten. Für die Abendessen sowie in Einzelfällen auch für die Mahlzeiten unterwegs reserviert Ihr Reiseleiter in guten Restaurants und Gasthöfen.

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk