E-Mail Mo. - Fr. 09:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 0 bis 10

Mit Volldampf durch Südfrankreich - Endeckungsreise in die Provence und Okzitanien - 8 Tage

PDF drucken
Termin:
27.05.2024 - 03.06.2024

Nostalgische Eisenbahnromantik in der traumhaften Kulisse der südfranzösischen Cevennen und Pyrenäen – das ist das Motto dieser Reise. Lassen Sie sich beeindrucken von römischen Bauwerken, bedeutenden Städten des Mittelalters und einer grandiosen Landschaft. Einmalige Blickpunkte erleben Sie, wenn Sie im Cevennen- Dampfzug durch das Gardontal schnauben, im „Train Rouge“ durch eine malerische Landschaft gleiten oder den Canal du Midi bei einer Schifffahrt erkunden.

1. Tag, Anreise nach Nîmes:

Am heutigen Tag reisen wir zu unserer ersten Etappe: unserem zentralen 4-Sterne-Hotel in Nîmes, welches für die nächsten 3 Nächte unser Zuhause sein wird.

2. Tag, Nîmes und Pont du Gard:

Bei einer Stadtführung erkunden wir die ehemalige römische Metropole Nîmes. Die prächtige Stadt verfügt über herausragende Kulturschätze und wird Sie mit ihrem südfranzösischen Flair begeistern. Im Zentrum der Stadt steht heute noch ein Amphitheater. Wo sich früher Gladiatoren erbittert bekämpften, werden heute noch Stierkämpfe und Veranstaltungen aufgeführt. Auch der eindrucksvolle Tempel des Augustus oder der Fontaine-Garten wissen zu beeindrucken. Am Nachmittag reisen wir dann zum Pont du Gard. Das gewaltige Aquädukt ist ein Meisterwerk römischer Baukunst und malerisch in ein flaches Tal mit mediterranen Pflanzen eingebettet. Erkunden Sie diese herrliche Kulisse in aller Ruhe auf eigene Faust.

3. Tag, Cevennen-Dampfzug mit Besuch des Bambuswaldes:

Heute erwartet Sie ein besonderes Highlight. Sie fahren am Morgen nach Anduze, einem malerischen Städtchen. Hier startet unsere Fahrt mit der Dampflok durch die wilden Cevennen. Nach einiger Zeit hält der Zug bei der „Bambouseraie“, dem größten Bambuswald außerhalb Asiens. Hier besuchen Sie den Botanischen Garten der Familie Nègre, ein einzigartiger Ort mit vorwiegend tropischen Pflanzen, die im Laufe der Zeit zu einer unglaublichen Größe herangewachsen sind. Weiter geht es mit der Dampflok durch das Gardontal vorbei an imposanten Felsformationen, über viele Viadukte und entlang von Flüssen nach St.-Jean-du-Gard. Wie wäre es mit einem „Café au lait“ in dem hübschen Örtchen?

4. Tag, Avignon und Perpignan:

Heute erkunden Sie bei einer Stadtführung Avignon, die Hauptstadt der Provence. Sie ist, mit dem gewaltigen Papst-Palast, eine imposante Stadt mit vielen mittelalterlichen Prachtbauten, Boutiquen und Werkstattläden, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Natürlich darf auch ein Blick auf die weltbekannte Brücke Pont St-Bénézet, die UNESCOWelterbe- Status besitzt, nicht fehlen. Im Anschluss reisen wir zu unserer nächsten Etappe für 3 Nächte, unserem zentralen 3-Sterne-Hotel in Perpignan. Bei einer Stadtführung lernen Sie die Hauptstadt des Département Pyrénées-Orientales kennen. Perpignan und sein mittelalterlicher Stadtkern begeistern mit unzähligen Bauwerken des Mittelalters wie dem Palast der Könige von Mallorca, der Kathedrale Saint-Jean-Baptiste oder dem ehemaligen Gerichts- und Zollhaus Loge de Mer.

5. Tag, „Train Rouge“ durch’s Katharerland:

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen eines weiteren Highlights. Wir fahren mit dem „Train Rouge“ durch das frühere Katharerland. Zwischen dem Weinort Rivesaltes und dem Bergdorf Axat, wo Sie in der Bahnhofsboutique perfekte, auf die Zugreise abgestimmte Souvenirs finden können, verläuft die Bahnfahrt mit dem knallroten „Train Rouge“ in offenen Waggons durch malerische Weinlandschaften und durch das Tal des Agly. Bei einem Halt auf dem Viadukt von Lapradelle haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf die Katharer-Festung von Puilaurens. Die Region ist unter Weinkennern berühmt für ihren Muscat-Dessertwein, den wir uns bei einer Weinprobe munden lassen werden.

6. Tag, Carcassonne mit Stadtführung und Schifffahrt auf dem Canal du Midi:

Am heutigen Tag erleben wir Carcassonne. Die größte erhaltene mittelalterliche Festungsstadt Europas ist UNESCO-Weltkulturerbe. Unser Stadtführer wird uns die herrliche Stadt der Katharer mit dem Bilderbuchpanorama und den historischen Schätzen wie der 3 km langen Wehrmauer und der Basilique Saint Nazaire ausführlich erläutern. Erkunden Sie den faszinierenden Ort im Anschluss auf eigene Faust. Wie wäre es mit einem typisch südfranzösischen Apéro in einem der einladenden Cafés? Im Anschluss brechen wir zum Canal du Midi auf. Bei einer gemütlichen Schifffahrt lernen Sie den hübschen baumbestandenen Kanal aus dem 17. Jahrhundert kennen.

7. Tag, Lyon:

Nach dem Frühstück verlassen wir den Süden Frankreichs und reisen zu unserm zentralen 4-Sterne-Hotel in Lyon. Bei einer Stadtführung lernen Sie die geschichtsträchtige Metropole am Zusammenfluss von Rhône und Saône kennen. Schlendern Sie durch die Altstadt Vieux Lyon mit UNESCO-Weltkulturerbe-Status und lassen Sie sich begeistern von gewaltigen Plätzen, dem hübschen Flusspanorama, Kathedralen und zahllosen Bauwerken aus Mittelalter und Renaissance.

8. Tag, Heimreise:

Nach erlebnisreichen Tagen mit spektakulären neuen Eindrücken treten wir heute die Heimreise an.



Veranstalter: Omnibus-Touristik Feuerer, Inh. Ursula Feuerer, Bernkasteler Weg 9, 54470 Bernkastel Kues

  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • 7 x Übernachtung im Doppelzimmer
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 7 x 3-Gang-Abendmenu
  • 1 x Stadtführung in Nîmes
  • 1 x Eintritt Pont du Gard
  • 1 x Bahnfahrt mit dem Cevennen-Dampfzug Anduze - St-Jean-du-Gard
  • 1 x Eintritt Bambuswald
  • 1 x Stadtführung Avignon
  • 1 x Stadtführung Perpignan
  • 1 x Bahnfahrt mit dem Katharerlandzug „Train Rouge“ Rivesaltes – Axat
  • 1 x Weinprobe im Raum Rivesaltes
  • 1 x Stadtführung in Carcassonne
  • 1 x Schifffahrt auf dem Canal du Midi
  • 1 x Stadtführung Lyon

27.05.2024 - 03.06.2024 | 8 Tage

Mehrere Hotels während der Reise

  • Doppelzimmer pro Person
    1099,00 €
  • Einzelzimmer pro Person
    1489,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Bernkastel-Andel - Betriebsgelände Feuerer Bustouristik
    0,00 €

Uns ist es wichtig, dass Sie Ihre Reise entspannt beginnen und dass Sie auf direktem Weg Ihr Reiseziel erreichen. Das bedeutet für Sie, dass Sie mit uns keine langen Ladefahrten erleben werden oder zwischen mehreren Stationen und Reisebus-Umstiegen Wartezeiten überbrücken müssen. An den folgenden Stationen kann Ihre Reise mit uns beginnen:

  • Bernkastel-Andel, Betriebsgelände
  • Bernkastel-Kues, Güterhalle
  • Wittlich, Parkplatz Ecke Talweg/Beethovenstraße
  • Schweich, Parkplatz am Schwimmbad
  • Trier, Hauptbahnhof
  • Bitburg, Beda Platz (kostenfreier Taxitransfer bei Mehrtagesfahrten)
  • Konz, Parkplatz Möbel Martin (15,- € Selbstbeteiligung p. P. zum Taxitransfer bei Mehrtagesfahrten)


An den folgenden Orten setzen wir auf unseren Mehrtagesfahrten gegen einen geringen Aufpreis Taxen ein, um Sie zum nächstgelegenen Buszustieg zu bringen – natürlich zeitlich so geplant, dass Sie direkt in den Bus einsteigen können. Ein direkter Zustieg in den Bus ist bei Mehren und Hermeskeil abhängig von der Strecke möglich:

  • Daun/Mehren, Pendlerparkplatz
  • Hermeskeil, Bahnhof
  • Morbach, Zentraler Omnibus Bahnhof
  • Traben-Trarbach, Bahnhof

Abo-Vorteil:

Kostenfreie Stornofrist bis 56 Tage vor der Reise.

Ihr Hotelunterkünfte:

27.5. - 30.5. Novotel Centre Atria in Nîmes
Das 4-Sterne-Hotel Novotel Atria Nîmes Centre erwartet Sie im Zentrum von Nîmes. Alle Zimmer verfügen über Bad mit WC, Klimaanlage, TV und WLAN. Das Hotel verfügt über eine Bar und Restaurant.

30.5. - 2.6. Ibis Styles Perpignan Centre Gare
Das renovierte 3-Sterne-Hotel Ibis Perpignan Centre Gare liegt im Zentrum von Perpignan. Die klimatisierten Zimmer verfügen über Bad mit WC, TV und WLAN. Das Hotel verfügt über eine Bar und Restaurant.

2.6. - 3.6.Mercure Lyon Est Chapponnay
Das 4-Sterne-Hotel Mercure Lyon Est Chapponnay erwartet Sie im Südosten Lyons. Die Zimmer verfügen über Bad mit WC, Klimaanlage, TV und WLAN. Es stehen ein Restaurant und eine Bar zur Verfügung. Zusätzlich bietet das Hotel einen Fitness-Raum.







 

powered by Easytourist