E-Mail Mo. - Fr. 08:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 379 bis 900

Aktuelles

Hier finden Sie die Reisen aus unserer aktuellen Bewerbung.

Namibia hautnah - 13 Tage

PDF drucken
Termin:
3 Termine
23.08.2020 - 04.09.2020

 Das Gefühl von Freiheit, das Sie erfahren, wenn Sie im eigenen Allrad-Fahrzeug durch die unendlichen Landschaften zwischen Wüsten, Gebirgszügen und Meer fahren, ist wohl nicht in Worte zu fassen. Erleben Sie es selbst während dieses außergewöhnlichen Abenteuers mit deutschsprachiger Reiseleitung. In kleiner Gruppe fahren Sie im Konvoi zu den Höhepunkten Namibias. Freuen Sie sich auf besondere Begegnungen mit den Einheimischen, abwechslungsreiche Landschaften und phänomenale Tiersichtungen.

 1. Tag: Flug nach Windhoek
Von Frankfurt aus starten Sie am Abend gen Süden - das Abenteuer Afrika wartet.

2. Tag: Ankunft in Afrika
Herzlich willkommen in Namibia! Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter übernehmen Sie Ihre Allrad-Fahrzeuge und fahren innerhalb einer Stunde zur Auas Safari Lodge. Ruhen Sie sich von der langen Anreise aus oder unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt auf dem Farmgelände (vor Ort zu zahlen). Beim Abendessen steht allgemeines Kennenlernen auf dem Programm.

3. Tag: Farbenfrohe Kalahari
Von der Auas Safari Lodge fahren Sie in südliche Richtung über Rehoboth in die Kalahari-Wüste und kommen nachmittags, nach einer ungefähr drei- bis vierstündigen Fahrt, im wunderschönen Kalahari Farmhouse an. Genießen Sie bei einer Fahrt zum Sonnenuntergang im offenen Geländewagen die magische Abendstimmung.


4. Tag: Spektakuläre Aussichten
Ihre deutschsprachige, erfahrene Reiseleitung fährt vor und Sie fahren im Konvoi hinterher. Natürlich sind Sie die ganze Zeit über Funk miteinander verbunden, sodass Sie jede Tiersichtung direkt durchgeben können. Über spektakuläre Passstraßen fahren Sie fünf Stunden in die gigantische Namibwüste. Großartige Aussichten sind heute garantiert! Genießen Sie nach Ihrer Ankunft die Ruhe in dieser einzigartigen Umgebung.


5. Tag: Tiefsandfahren
Mit Ihren Allrad-Fahrzeugen fahren Sie früh am Morgen in den Namib-Naukluft-Park. Das Farbspiel des Sonnenaufgangs in der riesigen Namibwüste verspricht Gänsehaut. Erklimmen Sie anschließend eine der vielen Dünen und lassen Sie den weiten Blick über die unendliche Dünenlandschaft schweifen. Das Tiefsandfahren darf natürlich nicht fehlen. Ihre Reiseleitung zeigt Ihnen Tipps und Tricks. Legen Sie den Allradantrieb ein und los gehts.


6. Tag: Wüste trifft Atlantik
Von der Wüste zum Atlantik: Auf Schotterpisten fahren Sie in fünf bis sechs Stunden quer durch den wunderschönen Namib-Naukluft-Park. Das Farbenspiel aus Sonne, Wüste, Felsen und unendlichen Weiten ist unvergleichlich schön. Auf der Fahrt dürfen Sie sich auf den besten Apfelkuchen Namibias in Solitaire freuen. Am Nachmittag erreichen Sie Swakopmund. Wahrzeichen der quirligen Stadt am Atlantik sind die wilhelminische Architektur sowie die deutsche Kultur.


7. Tag: Tag zur freien Verfügung
Das kleine Kolonialstädtchen und seine Umgebung bieten unglaublich viele, verschiedene Ausflugsmöglichkeiten. Während der Bootsfahrt zu der Robbenkolonie nahe Walvis Bay können Sie Sekt und frische Austern verkosten, während bei der Quad-Tour Action im Vordergrund steht. Die Tour zu den „Little Five“ wird Sie den kleinen Tieren der Wüste näherbringen. Sie haben die freie Wahl und können die Ausflüge vor Ort über Ihre Reiseleitung organisieren.


8. Tag: Kuriose Felsformationen
Allradfahren macht Spaß, deshalb geht es über Schotterpisten in ungefähr fünf Stunden weiter zu Ihrer Unterkunft im Damaraland. Auf dem Weg machen Sie Halt an der Spitzkoppe, die auch als Matterhorn Afrikas bezeichnet wird, und am Brandberg. Die kuriosen Felsformationen machen das Erongo-Gebirge zu einem perfekten Reiseziel für Fotografen und Naturliebhaber.

9. Tag: Felsmalereien
Sie fahren heute zu den bekannten Felsmalereien von Twyfelfontein. Die bis zu 10.000 Jahre alten Malereien zeigen sowohl Elefanten, Zebras und Nashörner, als auch Männer mit Pfeil und Bogen. Ein weiterer Stopp ist am sogenannten versteinerten Wald geplant, bevor Sie ca. drei Stunden nach Hobatere weiterfahren.


10. Tag: Im Leben der Himba

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug zu den Himba, eines der letzten nomadischen Völker Afrikas. Blicken Sie hinter die Kulissen dieser traditionellen Volksgruppe. Noch heute haben die Himba ihre Kultur und Lebensgewohnheiten der Abgeschiedenheit des Kaokolandes angepasst und bewahrt. Am Nachmittag fahren Sie drei Stunden weiter in Richtung Etosha Nationalpark, wo Sie den Tag am Lagerfeuer ausklingen lassen.

11. Tag: Zebras, Giraffen und Antilopen
Zebras grasen in den Weiten des Nationalparks und Giraffen überblicken das Geschehen am Wasserloch, an dem die Antilopen gerade trinken. Der weltbekannte Etosha Nationalpark zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten Afrikas. Mit Ihren Allrad- Fahrzeugen fahren Sie für eine ganztägige Safari in die Wildnis Afrikas. Freuen Sie sich auf spektakuläre Tiersichtungen, die Gänsehaut bereiten.


12. Tag: Weitere Erlebnisse Im Etosha NP

Kein Tag ist wie der andere, das werden Sie schnell merken, denn heute warten ganz neue Erlebnisse und Tierbeobachtungen im Etosha Nationalpark auf Sie. Halten Sie Ausschau nach Löwen, Leoparden in den Bäumen und Gnus. Am Morgen ziehen Sie mit Ihrer Reiseleitung los, um das riesige Gebiet zu erkunden. Danach fahren Sie in zweieinhalb bis drei Stunden zur schönen Otjiwa Lodge. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.


13. Tag: Landeshauptstadt Windhuk
Nach spannenden Tagen auf Safari geht es in zweieinhalb Stunden zurück in die Zivilisation nach Windhuk. In der Landeshauptstadt schauen Sie sich die Christuskirche und den Tintenpalast an. Zum Abschluss dieser Traumreise ist ein Tisch in Joes Beerhouse reserviert. Stoßen Sie auf viele wundervolle Tage in Afrika an (vor Ort zu zahlen).


14. Tag: Bis bald in Namibia
Von Windhuk fliegen Sie heute nach Rückgabe der Mietwagen wieder zurück nach Deutschland.


15. Tag: Zurück in der Heimat
Am Morgen erreichen Sie Frankfurt - mit Erinnerungen an ein einmaliges Abenteuer im Gepäck!

 

Teilnehmerzahl: Mindestens 6 Personen, maximal 12 Personen je Termin

 

 

Veranstalter: Reisebüro Scharff e.K. Jacobsstraße 19, 54662 Speicher

 

 

 

 

  • Transfer zum Flughafen Frankfurt ab/bis Trier, Bitburg, Wittlich und Saarbrücken
  • Durchgängige, deutschsprachige Reiseleitung durch Jörg Scharff persönlich
  • Langstreckenflüge mit renommierter Airline in der Economy-Class ab/bis Frankfurt (Sondertarif, Platzangebot begrenzt. Aufpreis möglich)
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern (Stand 11/2019)
  • 12 Übernachtungen mit Frühstück in ausgesuchten Hotels und Lodges laut Reiseverlauf (o.ä.)
  • 9 x Abendessen laut Reiseverlauf
  • Ausflüge & Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Allrad-Mietwagen (z.B. Toyota Hilux Double Cab oder gleichwertig) inkl. unbegrenzter Kilometerzahl
  • nur 2 Personen pro Fahrzeug (bis zu 4 Personen auf Anfrage)
  • Fahrzeuge der Gruppe sind per Funk (Reichweite 30 km) miteinander verbunden
  • Vollversicherung für Mietwagen
  • 1 Reiseführer pro Zimmer
  • Ausführliche Reiseunterlagen


Nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge
  • Getränke
  • zusätzliche Mahlzeiten und Trinkgelder
  • Benzin (ca. 200€, je nachBenzinpreis)
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen
  • Bearbeitungsgebühr Autovermietung (ca. 10€),

Wählen Sie Ihren Termin
3 Termine
23.08.2020 - 04.09.2020
13 Tage
23.08.2020 - 04.09.2020 | 13 Tage

versch. Hotels während der Rundreise

  • Einzelzimmer pro Person
    4845 €
  • Doppelzimmer pro Person
    4495 €
Tage Ort Untrekunft
1 Nahe Windhuk Auas Safari Lodge
2 Kalahari Kalahari Farmhouse
3-4 Namib Naukluft Park Le Mirage Desert Lodge
5-6 Swakopmund Swakopmund Plaza
7 Damaraland Twyfefontein Country Lodge
8 Hobatere Hobatere Lodge
9-10 Etosha Nationalpark Etosha Village
11 Otjiwarongo Otjiwa Lodge
12 Windhuk Hotel Thule

 

 

 Transfer zum Flughafen Frankfurt ab/bis Trier, Bitburg, Wittlich und Saarbrücken

 

Die gute Tat: Mit jeder Buchung unterstützen Sie ein lokales Hilfsprojekt.

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk