E-Mail Mo. - Fr. 09:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 0 bis 10

Norwegen - Träume an der Nordseestraße per Rad erleben - 9 Tage

PDF drucken
Termin:
17.07.2023 - 25.07.2023

Traumhafte Routen erwarten Sie bei dieser Reise entlang der zerklüfteten Westküste. Die Nordseestraße führt Sie durch großartige Landschaften mit malerischen Fjorden und Inseln, pittoresken Felsen, zahllosen tiefblauen Seen und weißen Sandstränden. Dazwischen liegen Orte wie aus dem Bilderbuch - mit hübschen Holzhäuschen und blumengeschmückten Gassen. Auch in den lebhaften Städten gibt es viel zu entdecken: Stavanger ist bekannt für seine malerische Altstadt und den Dom, die Metropole Bergen für spannende Museen und das alte Hansekontor Bryggen - heute Weltkulturerbe. Per Rad können Sie all das auf besonders schöne und intensive Weise erleben. Also auf in den Sattel und los geht’s!

1. Tag, Anreise:

Anreise nach Eemshaven im Norden der Niederlande. Hier legt am frühen Nachmittag die Fähre der Holland Norway Lines auf der neuen Fährroute nach Kristiansand ab. Die MS Romantika verfügt unter anderem über mehrere Restaurants, Bars und Cafés, Sauna und Jacuzzi.

2. Tag, Kristiansand - Mandal - Farsund:

Am Morgen legt Ihr Schiff in Kristiansand an. Die Stadt ist für Ihren schachbrettartigen Grundriss und großen Fährhafen bekannt. Erkunden Sie Kristiansand, bevor Sie mit dem Fahrrad in Richtung Westen aufbrechen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Festung Christiansholm, der Markt mit der neugotischen Domkirche und das alte Viertel Posebyen. Anschließend geht es mit dem Fahrrad weiter durch die grüne Küstenlandschaft, vorbei an kleinen Seen. Das Ziel der Radetappe ist Mandal - die sonnigste Stadt Norwegens. Es lohnt ein Bummel durch das Zentrum mit seinen hübschen Holzhäusern und auf der lebhaften Uferpromenade. In Mandal finden Sie übrigens auch einen der längsten Sandstrände des Landes - den hübschen Sjösanden. Weiterfahrt per Bus in den Küstenort Farsund. Schwierigkeitsgrad: mittel, ca. 60 km

3. Tag, Farsund - Flekkefjord - Egersund:


Mit dem Bus fahren Sie zunächst zum idyllischen Ort Flekkefjord. Hier können Sie zahlreiche weiße Holzhäuser und blumengeschmückte Gässchen bewundern. Dann geht es per Rad weiter durch eine großartige, wilde Küstenlandschaft, die von unzähligen kleinen Seen und imposanten Felsen geprägt wird. In Moi erwartet Sie Ihr Bus und bringt Sie in Ihr Hotel in Egersund. Die Stadt liegt in einer malerischen Landschaft, umgeben von Hügeln und vorgelagerten kleinen Inseln. Lohnend ist ein Spaziergang auf der vorgelagerten Insel Eigeröya. Hier bieten sich wunderbare Ausblicke auf kleine Buchten, Felsen und den malerischen Leuchtturm. Schwierigkeitsgrad: schwer, ca. 65 km

4. Tag, Egersund - Raum Stavanger:

Auf dem Weg nach Norden kommen Sie zunächst durch eine beeindruckende Landschaft mit rund geschliffenen Felsen, zahlreichen kleinen Seen und grünen Wiesen. Dann folgt die flache Region Jaeren, die für ihre schönen Dünenstrände bekannt ist, z.B. den beliebten Orresanden. Im weiteren Verlauf der Route erreichen Sie Sandnes - die Fahrrad-Hauptstadt Norwegens. Sandnes war die erste Stadt Norwegens, in der Cityräder angeboten wurden. Heute stehen in der Innenstadt über 200 Räder kostenlos zur Verfügung. Von Sandnes aus geht es mit ihrem Bus weiter nach Stavanger. Seit den Erdölfunden in den 60er-Jahren hat sich hier enorm viel verändert: Von einer kleinen Stadt, die hauptsächlich von der Sardinenverarbeitung lebte, entwickelte sich Stavanger zu Norwegens Ölhauptstadt. Sehenswert sind hier vor allem die Altstadt mit ihren vielen weißen, liebevoll restaurierten Holzhäusern, das prunkvolle Herrenhaus Breidablikk und der Dom, der zu den schönsten Kirchen Norwegens zählt. Schwierigkeitsgrad: mittel, ca. 66 km

5. Tag, Raum Stavanger - Karmöy - Stord:

Nach einem ausgiebigen Frühstück bringt Sie Ihr Bus zu Ihrem ersten Ziel, auf die Insel Karmöy. Hier beginnt Ihre heutige Rad-Etappe: Durch die reizvolle Heidelandschaft und über Avaldsnes, wo sich ein rekonstruierter Wikingerhof befindet, erreichen Sie Haugesund. Bekannt ist die Stadt für das jährlich im August stattfindende Film-Festival und das Jazz-Festival Sildajazz. Zwei Kilometer nördlich von Haugesund findet man eine bedeutende Sehenswürdigkeit: Haraldshaugen, ein 17 m hoher Obelisk, umgeben von 29 Steinen, die anlässlich eines historischen Jubiläums errichtet wurden. Mit dem Bus reisen Sie nun weiter zur malerischen Insel Stord. Rad-Strecke Karmöy - Haugesund: Schwierigkeitsgrad: mittel, ca. 48 km

6. Tag, Stord - Bergen:

Mit dem Bus geht es weiter nach Norden. Nachdem Sie bei der Fährüberfahrt nach Halhjem Seeluft schnuppern konnten, steigen Sie um aufs Rad. Durch die malerische, grüne Küstenlandschaft erreichen Sie Bergen, eine der schönsten Städte des Landes. Bei einer Führung lernen Sie unter anderem die Altstadt mit dem Hafenbecken Vagen kennen, an dem der beliebte Fisch-, Blumen- und Gemüsemarkt stattfindet, außerdem die mittelalterliche Festung Bergenhus mit der Hakonshalle. Das Kaufmannsviertel Bryggen, einst ein bedeutendes Hansekontor, zählt mit seinen hübschen, dicht aneinandergereihten Holzhäusern heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Bei der Stadtführung probieren Sie außerdem die typisch norwegischen Lefse. Die traditionsreichen, dünnen Fladen werden aus Kartoffeln, Roggen- oder Weizenmehl in regional unterschiedlicher Zusammensetzung hergestellt. Rad-Strecke Halhjem - Bergen: Schwierigkeitsgrad: mittel, ca. 55 km

7. Tag, Bergen - Hardangerfjord - Telemark:

Der Wasserfall Steindalsfoss, bei dem ein Fußweg sogar hinter die Wasserwand führt, liegt auf Ihrem Weg an den malerischen Hardangerfjord. Dieser ist mit knapp 180 km der zweitlängste Fjord des Landes und zweifellos einer der schönsten. Hohe Berge, Wasserfälle und idyllische Obstgärten prägen die fantastische Landschaft. Entlang des Nordufers fahren Sie nach Kvanndal, wo Sie eine Fährüberfahrt über den Hardangerfjord nach Utne erwartet. Utne ist bekannt für das älteste Hotel Norwegens und das Hardanger Folkemuseum. Von Utne radeln Sie auf einer panoramareichen Straße dicht entlang des Sörfjordes, dem südlichen Arm des Hardangerfjordes, nach Apoldo, wo Sie wieder in den Bus umsteigen. Ein Kontrastprogramm bietet der 165m hohe Wasserfall Latefossen und die Strecke durch die raue und karge Landschaft des Haukelifjells, die Sie auf über 1000m Höhe führt. Schließlich erreichen Sie die Telemark - bekannt für ihre dichten Wälder, blauen Seen und idyllischen Täler. Schwierigkeitsgrad: leicht; 35 km

8. Tag, Telemark - Kristiansand - Fähre:

Entlang dem größten See der Telemark, dem Nisser und durch das Tal des Topdalselva reisen Sie südlich nach Kristiansand. Ein neues architektonisches Highlight der Stadt ist das Theater- und Konzerthaus Kilden mit seiner spektakulären Fassade aus Glas und geschwungenem Holz. Am frühen Nachmittag legen Sie mit der MS Romantika wieder in Richtung Holland ab.

9. Tag, Heimreise:

Nach der Stärkung am Frühstücksbuffet kommen Sie morgens in Eemshaven an. Ausschiffung und Heimreise durch die flachen Landschaften des Nordens. Ankunft in den Ausgangsorten am späten Nachmittag.

Veranstalter: Nimstal-Reisen GmbH & Co. KG, Hauptstr. 4, 54636 Schleid

  • Fahrt im modernen 5-Sterne-Reisebus inkl. Fahrradbeförderung im Bikeliner
  • 1 x Fährüberfahrt Emshaven - Kristiansand mit Unterbringung in 2-Bettkabine innen
  • 1 x Fährüberfahrt Kristiansand - Emshaven mit Unterbringung in 2-Bettkabine innen
  • 2 x Frühstücksbuffet und Abendessen an Bord
  • 6 x Übernachtung im Hotel der guten Mittelklasse
  • 6 x Frühstücksbuffet und 6 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet
  • 6 x geführte Fahrradtouren lt. Programm
  • 1 x ca. 2 Std. Stadtführung Bergen
  • 1 x Lefse (spezielles norwegisches Fladenbrot)
  • Inkl. Ortstaxe
  • Anreisebonus 40,- €

17.07.2023 - 25.07.2023 | 9 Tage

Mehrere Hotels während der Reise

  • Doppelzimmer pro Person
    2139 €
  • Einzelzimmer pro Person
    2489 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Lebach - Am Bahnhof
    -40 €

Kostenfreie Stornofrist bis 56 Tage vor der Reise.

powered by Easytourist