E-Mail Mo. - Fr. 09:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 0 bis 10

Porec - Aktiv- und Genussreise in der "Blauen Lagune" Istriens - 10 Tage

PDF drucken
Termin:
09.10.2022 - 18.10.2022

Istrien, die herzförmige Halbinsel Kroatiens, hat alles, was man für einen perfekten Urlaub braucht: herrliche Strände, schöne Städtchen und kulturelle Highlights. Istrien und die Kvarner Bucht haben zusammen mehr als 1000 km Küste! Idyllische Hafenstädtchen mit venezianischer Architektur, zahlreiche Buchten und Inseln und das Hinterland mit endlosen Olivenhainen und malerischen Weingütern reihen sich an der Küste auf. Das mediterrane, milde Klima, die üppige Vegetation und die beiden natürlichen Reichtümer: saubere Luft und reines Wasser haben dazu beigetragen, dass Istrien zu einem einzigartigen Urlaubsziel geworden ist.

1. Tag, Anreise mit Zwischenübernachtung:

Am Morgen starten wir unsere Reise Richtung Süden. Ankunft am Nachmittag in unserem Hotel in der Nähe von Salzburg.

2. Tag, Anreise Poreč:

Nach dem Frühstücksbuffet geht es weiter nach Kroatien. Ankunft im **** Hotel Valmar Parentino in Poreč am Nachmittag.

3. Tag, Wanderung im istrischen Hinterland von Buje:
Gehzeit: ca. 1,5 - 2 Stunden, Länge: ca. 4,0 km, Schwierigkeitsgrad: leicht

Im nordwestlichen Teil von Istrien, etwa 15 km von Umag entfernt, empfängt Sie das malerische Städtchen Buje. Eingebettet in terrassenartig angelegte Olivenhaine und Weinberge thront die Stadt auf einem über 200 m hohen Hügel, von dem aus Sie einen traumhaften Panoramablick auf das idyllische Umland genießen können. Buje ist ein Paradies für Wanderer. Kleine Straßen und Wege führen Sie durch die Weingärten und Olivenhaine rund um die Kleinstadt. Vom neuen Teil der Stadt starten Sie, folgen einer Lichtung durch den Wald und erreichen die Talsohle. Sie durchqueren die schön gepflegten Weingärten und spazieren durch das kleine Wäldchen und wenig bebaute Felder, ehe Sie zur Straße des großen italienischen Freiheitskämpfers, Politikers und Weltenbummlers Giuseppe Garibaldi kommen. Weiter führt der Weg nach Osten zum höchsten Punkt Ihrer Wanderung auf 211 m, bis Sie kurze Zeit später die kleine St. Martinskirche aus dem 16. Jh. erreichen. Sie überqueren den alten, zu einem interessanten Gedenkpark umgestalteten Friedhof, ehe Sie wieder den Ausgangspunkt Ihrer Wanderung erreichen. Am Nachmittag erfahren Sie viel Interessantes über das Highlight der istrischen Gastronomie: Ihre Hoheit Trüffel wird Ihnen durch die Augen der Experten präsentiert. Aber rein wörtlich kann man diesen königlichen Pilz nicht beschreiben, weshalb die Verkostung folgt: Käse mit Trüffel, istrische Wurst mit Käse, Aufstrich mit Trüffel und vieles mehr verwöhnen Ihren Gaumen. Anschließend verköstigen Sie exklusive Konfitüre und Brände aus eigener Herstellung, die aus wild wachsenden Heilkräutern und Wildfrüchten der naturbelassenen Landschaft produziert werden. Löwenzahn, Mistel, Salbei, Hagebutte… Die Qual der Wahl für die tollen Mitbringsel bleibt Ihnen überlassen!

4. Tag, Radeln Rund um Poreč (ca. 35 km) oder zur freien Verfügung:

Der erste Radtag bringt Sie auf Erkundungstour in das Hinterland von Poreč. Zuerst geht es entlang der Küste zum Badeort Santa Marina di Vabriga und anschließend nach Vabriga. Nun verlassen Sie die Küste und radeln ins Landesinnere nach Visnjan und zurück nach Poreč.

5. Tag, Wanderung Ostküste Istriens:

Gehzeit: ca. 1,5 Stunden, Länge: ca. 3,7 km, Schwierigkeitsgrad: leicht

Am Berg oberhalb von Rabac thront das altertümliche Labin, dessen alter Name Albona bereits im Jahre 285 erwähnt wurde. Der Geburtsort von Matthias Flacius Illyricus, dem Mitstreiter von Martin Luther, ist heute ein Kultur - und Verwaltungszentrum. Kaum woanders gibt es eine solch‘ charmante Mischung aus Architektur und kulturhistorischen Denkmälern mit zahlreichen Ateliers und dem Hauch von Jugend, die sich hier, in zahlreichen Kaffeestuben trifft. Entlang des Wanderweges der Labiner Göttin Sentona, der Schutzpatronin der Reisenden, gelangen Sie vom mittelalterlichen Labin zur wunderschönen Adriaküste in Rabac. Geht man die Aleja Velikana (die Verdienten-Allee) entlang und dann durch den Pinienwald, ist man in wenigen Minuten am Sitz des Touristenverbandes der Stadt Labin, wo der Sentona-Wanderweg nach Rabac beginnt. Sie werden in eine der schönsten Landschaften und Naturschutzgebiete der Gegend eintauchen. Nur wenige Minuten vom Wanderweg entfernt, auf dem ehemaligen alten Fußweg von Labin nach Rabac, stehen die Reste der romanischen St.-Hadrian-Kirche aus dem 12./13. Jh. Das Quellenwasser trieb einst die alte Mühle an, deren Ruine immer noch am größten Wasserfall zu sehen ist. Hier stürzt das Wasser in einen kleinen, türkisfarbenen See hinein, aus dem ein Bach durch das Bachtal in der Maslinica-Bucht weiterfließt, um schließlich im Meer zu münden. Ziel ist die Stadt Rabac, die „Perle der Kvarnerbucht“, mit ihren wunderschönen, weißen Kleinkiesstränden am kristallklaren Meer. Den Tag vollenden Sie in einem der besten Weinkeller dieser Region. Die Familie Baæac besitzt 4 ha Weinberge in der Nähe der Siedlung Kukurini, 280 m hoch über dem Meeresspiegel. Von Generation zu Generation wurden das Wissen und die Liebe des istrischen Landes und der Produktion von Wein übertragen. Der Geschmack ist voll, reich und harmonisch. Die Tradition der Familie Baæac wird seit drei Generationen gepflegt, was zu Goldmedaillen bei zahlreichen Wettbewerben geführt hat. Nach einer Führung durch den Weinkeller folgt eine Weinverkostung mit Imbiss.

6. Tag, Rovinj und Küstenwanderung:
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden, Länge: ca. 3,5 km, Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Städtchen Rovinj war einst eine eigene kleine Insel, bevor sie im Laufe der Jahrhunderte mit dem Festland verbunden wurde. Die malerische Altstadt zeugt von dem Fleiß einheimischer Meister, die sie über Jahrhunderte hinweg architektonisch und künstlerisch prägten. Die Kirche der Heiligen Euphemia, das Franziskanerkloster, die alten Stadtmauern sowie barocke Bauwerke im venezianischen Baustil werden Sie verzaubern. Nach der Besichtigung von Rovinj starten Sie Ihren Küstenspaziergang entlang der Promenade und durch den unter Schutz stehenden Parkwald Punta Corente. Genießen Sie herrliche Ausblicke aufs Meer und lassen Sie sich eine frische Brise um die Nase wehen.

oder Radtour Proeč - Rovinj (ca. 55 km):

Die heutige Radtour führt Sie von Poreč nach Rovinj, einer der schönsten Städte Istriens. Im Westen und Südwesten vom Adriatischen Meer umgeben, grüßt Sie von Weitem der hochaufragende Glockenturm der Euphemia-Kirche, welche am höchsten Platz von Rovinj steht. Wer möchte, kann noch einen kurzen Abstecher nach Zlatni rt (auch Goldenes Kap genannt) radeln, einer Halbinsel, auf der sich eine unter Naturschutz stehenden Parkanlage befindet. Am Nachmittag findet ein Rücktransfer nach Poreč statt.

7. Tag, Wanderung im istrischen Hinterland von Borut:
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden, Länge: ca. 6,5 km, Schwierigkeitsgrad: mittel

Genießen Sie einen freien Tag oder nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Wanderung im Hinterland von Borut in Zentral-Istrien. Der Weg des hl. Kanzian führt Sie zum gleichnamigen Berg südlich von der Gemeinde. Bei der Bahnstation von Borut beginnend, folgen Sie erst einem kleinen Waldweg und nehmen später den Weg aufwärts auf den St. Kanzian-Hügel. Eilen Sie nicht hinauf, sondern drehen Sie sich immer wieder einmal um und genießen die atemberaubenden Panoramen hinter sich. Auf dem Hügel angekommen, entdecken Sie die Ruinen der kleinen Kanzian-Kirche, die seit dem 13. Jh. der Zeit trotzen. Ein Aussichtspunkt mit unvergesslichem Blick auf die umgebenden Täler und Hügelspitzen entlohnt für den Aufstieg. Von der Hügelspitze steigen Sie herab zur Kreuzung und wandern weiter auf dem Schotterweg zurück zum Startpunkt. Unterwegs können Sie immer wieder sehen, wie die auf den Wanderweg kommenden Sturzbäche die Landschaft auswaschen, tiefe Gräben und Risse hinterlassen. Interessant sind auch die Pfl anzenarten, die Ihren Weg säumen. So sollten insbesondere Botanikfreunde ihre Augen offen halten! Von Beginn an werden Sie von dem markanten Duft von Majoran begleitet. Nach den Anstrengungen sollen Sie nun auch belohnt werden. Eine ca. 20-minütige Fahrt bringt Sie zum nahe gelegen Dörfchen Bani. Hier werden Sie auf einem Familienbauernhof in angenehmem Ambiente mit istrischen Köstlichkeiten verwöhnt. Gekocht wird hier noch wie zu Omas Zeiten! Lehnen Sie sich zurück und lassen sich von hausgemachten Spezialitäten verwöhnen. Für gute Stimmung sorgt Live-Musik.

8. Tag, Radtour Poreč - Vrsar - Limski-Kanal - Poreč (ca. 40 km) oder zur freien Verfügung:

Der heutige Radtag führt Sie von Poreč zum berühmten fjordähnlichen Limski-Kanal mit seinem blau schimmernden Wasser. Heute ist der Limski-Kanal Naturschutzgebiet und am Ufer des Fjords wurden Muschelund Austernzuchten angelegt. Durch das Landesinnere geht es dann gemütlich zurück nach Poreč.

9. Tag, Zwischenübernachtung:

Am Morgen verlassen wir unseren Urlaubsort und starten unsere Reise Richtung Italien. Am Nachmittag Ankunft im Hotel zur Zwischenübernachtung.

10. Tag, Heimreise

Veranstalter: Nimstal-Reisen GmbH & Co. KG, Hauptstr. 4, 54636 Schleid

  • Fahrt im modernen 5-Sterne-Reisebus inkl. Fahrradbeförderung im Bikeliner
  • 2 x Zwischenübernachtung im guten Mittelklassehotel mit Frühstücksbuffet und Abendessen mit 3-Gang-Menü
  • 7 x Übernachtung **** Hotel Valamar Parentino in Poreč
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen als Buffet
  • 7 x alkoholfreie Getränke zum Abendessen inklusive (unbegrenzt; aus Getränkeautomat)
  • Willkommensdrink
  • 1 x ganztägiger Ausflug mit Reiseleitung / Wanderführer Hinterland von Buje und Trüffelverkostung
  • 1 x geführte Radtour rund um Poreč
  • 1 x ganztägiger Ausflug mit Reiseleitung/ Wanderführer Labin und Rabac
  • 1 x Führung und Verkostung in der Weinkellerei der Familie Bacac (Schinken, Käse und Wein) mit musikalischer Unterhaltung
  • 1 x geführte Wanderung Rovinj oder geführte Radtour nach Rovinj
  • 1 x Ausflug mit Reiseleitung / Wanderung im istrischen Hinterland von Borut
  • 1 x geführte Radtour Poreč - Vrsar - Limski-Kanal - Poreč
  • Ortstaxe
  • Kostenfreie Haustürabholung
  • Anreisebonus von 40,- €

09.10.2022 - 18.10.2022 | 10 Tage

Valamar Parentino Hotel

 
Details
  • Doppelzimmer pro Person
    1199 €
  • Einzelzimmer pro Person
    1349 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Homburg/Saar - Hauptbahnhof
    -40 €

Valamar Parentino Hotel

 

Das neu renovierte und modernisierte Valamar Parentino Hotel ist von einem Pinienwald umgeben und liegt nur 130 m vom Strand und einen 10-minütigen Spaziergang von der Altstadt von Poreč entfernt. Freuen Sie sich auf ein Wellnesscenter, ein Restaurant, einen Außenpool und Tennisplätze. WLAN nutzen Sie in allen Bereichen kostenfrei.
Jedes Zimmer im Valamar Parentino Hotel verfügt über einen Balkon, Sat-TV und ein Badezimmer mit Haartrockner. Das Wellnesscenter im Valamar Parentino Hotel bietet einen Ruhebereich, Infrarotkabinen, finnische Saunen, beheizte Bänke sowie Tee und Wasser.
Kroatische und internationale Gerichte werden im modernen Restaurant serviert. Die Halbpension beinhaltet ein reichhaltiges Frühstücks- und Abendbuffet. Erfrischungsgetränke aus dem Spender sind während der Mahlzeiten inbegriffen.
Die ruhige, mediterrane Parklandschaft rund um das Hotel und der Strand mit herrlicher Aussicht auf Poreč bieten Ihnen ein erholsames Umfeld für einen unbeschwerten Urlaub.

Ihre Urlaubsreise beginnt und endet an Ihrer Haustür, wir holen Sie ab. Das bedeutet für Sie: kein Koffertragen mehr, Hin- und Rücktransfer zum/vom Reisebus, Vermeidung von langen Ladezeiten und mehr Zeit am Urlaubsort. Der Zubringerdienst erfolgt mit Mietwagen, Taxen oder Kleinbussen (auch Fremdfirmen) und bringt Sie zum Hauptbus.
Es können auch mehrere Haustürabholungen in einem Fahrzeug zusammengelegt werden.
Bei Einstieg an einem Zustiegsort gibt es einen Rabatt von 40 € pro Person.
Saarland

  • Lebach, am Bahnhof
  • Homburg/Saar, Hauptbahnhof
  • Merzig, Parkplatz Stadthalle
  • Neunkirchen, Parkplatz Stadtbad "Die Lakai"
  • Saarbrücken, Q-Park Dudweilerstraße 96
  • Saarlouis, Park und Ride Parkplatz Stadtgartenhalle
  • Völklingen, McDonald´s Saarwiesenstraße 11

Keine Zustiegsmöglichkeiten und Haustürabholung in Rheinland-Pfalz.

Kostenfreie Stornofrist bis 45 Tage vor der Reise.

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk