E-Mail Mo. - Fr. 08:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 379 bis 900

Aktuelles

Hier finden Sie die Reisen aus unserer aktuellen Bewerbung.

Wunderbarer Oman - 8 Tage

PDF drucken
Termin:
2 Termine
06.05.2020 - 13.05.2020

Noch bis vor dreißig Jahren war der Oman für Touristen verschlossen. Wir entdecken gemeinsam die landschaftlichen und kulturellen Highlights dieses faszinierenden Landes. Freuen Sie sich auf ein orientalisches Abenteuer zwischen Wasser und Wüste.

 1. Tag: Anreise in den Orient
Freuen Sie sich auf ein orientalisches Abenteuer zwischen Wasser und Wüste. Sie starten heute mit dem Flug nach Muscat. Ihre Reiseleitung begrüßt Sie mit einem fröhlichen »Salam aleikum!« und begleitet Sie zum Hotel.
2. Tag: Souk und Sultanspalast in Muscat
Wir freuen uns auf Ansichten der alten Seefahrerstadt Muscat. Auf unserem Rundweg liegt die Sultan Qaboos Moschee, das Prunkstück aus 1001 Nacht. Da sie zu den wichtigsten modernen Bauten der islamischen Welt gehört, schauen wir sie uns näher an. Mit ihrer markanten Fassade aus Sandstein ist sie schon von Weitem zu erkennen und empfängt als eine von gerade einmal zwei Moscheen des Landes nicht-muslimische Besucher. Ausgestattet mit prunkvollen Kristallleuchtern und einem riesigen Teppich der in drei Jahren in Handarbeit geknüpft wurde, gehört sie zu den sehenswertesten Moscheen des Orients. Um das kulturelle Erbe Omans besser zu verstehen, besichtigen wir die private Sammlung des Bait Al Zubair Museums. Wir schlendern weiter durch die Altstadt und passieren den blaugolden schimmernden Sultanspalast. Qasr al Alam wird von den beiden Forts Mirani und Jalali flankiert, die einst Bucht und Hafen von Muscat bewachten. Der Souk von Mutrah versetzt uns in vergangene Zeiten zurück. Ein Duft von Weihrauch, Räucherstäbchen und Gewürzen strömt durch die vielen Gassen mit den unzähligen kleinen Läden. Wir haben uns eine Pause verdient und kehren in ein omanisches Teehaus ein. Anschließend bleibt Zeit für eigene Erkundungen.
3. Tag: Offroad-Erlebnis Wahiba Sands
Was wäre ein Besuch im Oman ohne einen Abstecher in die Wüste? Auf gut ausgebauten Straßen fahren wir ins Landesinnere. Hier erleben wir die geologisch so einzigartigen Naturlandschaften Omans. Zunächst wird es grün ─ das üppig bewachsene und stets Wasser führende Wadi Bani Khalid lässt uns die auf den letzten Kilometern holprige Pistenfahrt schnell vergessen. In dem einzigartig klaren Wasser lässt es sich wunderbar schwimmen. Vielleicht möchten Sie es den Omani gleichtun? Im scharfen Kontrast hierzu lassen wir uns danach von den vielfältigen Dünenformationen der Wüste Wahiba Sands beeindrucken und schauen bei einer Beduinenfamilie vorbei, die uns gerne ihre Wohnungen zeigen wird. Wir nehmen die Eindrücke von Wadi und Wüste mit zurück nach Muscat. 450 km
4. Tag: Historische Forts
Der Tagesausflug führt uns entlang der Küste in die fruchtbare Batinah-Ebene. Wir passieren das Fischerdorf Seeb und erreichen die am Fuße des Jebel Akhdar Gebirge gelegene Bergoase Nakhl. Der Name bedeutet nichts anderes als »Dattelpalme«. Weshalb können wir bei einem Rundblick von Omans jüngstem und sehr massiven Fort, das mit seinen sechs Türmen die Landschaft beherrscht verstehen, denn es bietet einen herrlichen Ausblick auf die Berge und die Oase mit ihren vielen Palmen und Gärten. Ein Stopp an den heißen Quellen offenbart eine paradiesische Oasenszenerie. Nach einem kurzen Fotostopp im kleinen Dorf Rustaq, das im 17. und 18. Jahrhundert politisches und religiöses Zentrum des Landes und lange Zeit Sitz der herrschenden Imame war, fahren wir weiter durch eine Landschaft von bizarrer Schönheit nach Al Hazm. Diese kleine Oase wird von einer imposanten Festung mit massiven Holztoren überragt, deren Besichtigung uns in Staunen versetzen wird. 330 km
5. Tag: Wadis, Berge und Meer
Zeit für unser nächstes Geländewagen-Abenteuer! Wir fahren in die ehemalige Seefahrerstadt Sur. Entlang des Weges münden zahlreiche Wadis in den Indischen Ozean. Im fast unberührten Wadi Arbeyn genießen wir das Grün, die Stille und wundern uns über das klare Wasser in der sonst kargen Umgebung. Das Wadi Tiwi, nah zur Küste des Golf von Oman gelegen, überrascht uns mit engen Schluchten, hohen Felswänden, smaragdgrünen Palmen und türkisblauen Pools. Es wird vielfach zu den schönsten des Landes gezählt. Auf dieser landschaftlich reizvollen Fahrt ist der Weg das Ziel. Optional Picknick unterwegs. 470 km
6. Tag: Nizwa: Perle des Oman
Der Weg führt uns ins Landesinnere nach Nizwa, in die Stadt der Bollwerke und Märkte, Zentrum für Religion und Politik. Beeindruckend sind die alles überragende Festung und der farbenfrohe Souk. Durch ein Tor am Ende des Souks gelangen wir zum Fort aus dem 17. Jahrhundert, dessen riesiger markanter Rundturm einst Schwingungen von 24 Kanonen standhalten sollte. Von oben bietet sich uns ein hervorragender Panomarablick auf Nizwa und die umliegenden Ebenen ─ ein Vergnügen nicht nur für alle eifrigen Fotografen! Im omanischen Kernland finden sich viele Zeugnisse aus der omanischen Geschichte. Dazu gehört auch die alte Königsstadt Bahla mit ihrer zwölf Kilometer langen Stadtmauer und der bemerkenswerten Festung, der ältesten des Omans aus der vorislamischen Zeit, die heute UNESCO-Welterbe ist (Fotostopp). Nicht weit entfernt liegt der imposante Lehmpalast von Jabrin. Mit seinen filigran geschnitzten Holzbalkonen und wunderbar ausgemalten Decken zählt die Palastfestung zu den schönsten des Landes. Nach dessen Besichtigung kehren wir zurück nach Muscat. 420 km
7. Tag: Am Ankerplatz Arabiens
Nutzen Sie heute die Annehmlichkeiten des Hotels. Die Zimmer stehen Ihnen bis zum Flughafentransfer am Abend zur Verfügung. Für seine Seefahrertradition ist der Oman seit Jahrhunderten bekannt. Eine gute Gelegenheit etwas von diesem Flair zu verspüren bietet eine Dhowfahrt (wetterabhängig, optional vor Ort buchbar). Dhows sind seit Jahrhunderten das traditionelle Transportmittel der Seehändler im Oman. Auf der zweistündigen Fahrt entlang der Küste nehmen wir die Perspektive des legendären Seefahrers Sindbad ein. Wer sich nicht aufs Wasser begeben will, dem empfehlen wir, das imposante Opernhaus mit seiner weißen Marmorfassade zu erkunden.
8. Tag: Heimreise
»Ma Salama Oman!« heißt es nun. Mit vielen Eindrücken verabschieden wir uns vom Land des Sultans! Rückflug nach Deutschland.

 

Teilnehmerzahl: Mindestens 10 Personen, maximal 16 Personen

 

 

Veranstalter: Reisebüro Scharff e.K. Jacobsstraße 19, 54662 Speicher

  • Transfer zum Flughafen Frankfurt ab/bis Trier, Bitburg, Wittlich und Saarbrücken
  • Reisebegleitung durch Scharff-Mitarbeiter ab/bis Deutschland
  • Flüge mit Turkish Airlines in der Economy-Class ab/bis Frankfurt
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren (Stand 11/2019)
  • Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage; an zwei Tagen abwechslungsreiche Offroad-Fahrten in bequemen
  • Jeeps, Besetzung je vier Gäste und Fahrer
  • 6 Hotelübernachtungen (Bad o. Dusche/WC)
  • Tageszimmer am Abreisetag
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • durchgängige Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Besuch eines omanischen Teehauses
  • Besuch bei einer Beduinenfamilie in der Wüste Wahiba Sands
  • Alle Eintrittsgelder und NP-Gebühren
  • Ausgewählte Reiseliteratur
     

Nicht eingeschlossen:

  • optionale Ausflüge
  • Getränke
  • zusätzliche Mahlzeiten und Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen

Wählen Sie Ihren Termin
2 Termine
06.05.2020 - 13.05.2020
8 Tage
06.05.2020 - 13.05.2020 | 8 Tage

Hotel Al Falaj ****

  • Doppelzimmer pro Person
    2165 €
  • Einzelzimmer pro Person
    2464 €

 Transfer zum Flughafen Frankfurt ab/bis Trier, Bitburg, Wittlich und Saarbrücken (Rohnstrasse),

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk