E-Mail Mo. - Fr. 09:00-16:00 Uhr
Reisesuche öffnen

Suchergebnis filtern

 
von 0 bis 10

Bozen - Venedig: Etappenradreise Südtirol, Trentino, Gardasee und Venetien - 9 Tage

PDF drucken
Termin:
08.10.2024 - 16.10.2024

Charmante Täler und zauberhafte Städtchen, Berglandschaften und natürlich auch der Canal Grande. All das erwartet Sie bei Ihrer Radreise quer durch Südtirol bis an die Adria. Das Motto dieser Strecke lautet: „Erleben und Genießen“. Der Weg führt vorbei an traumhaften Weingärten und durch malerische Kulturstädte. Ein Gläschen Rotwein, Antipasti und original italienisches Tiramisu lassen den kulinarischen Genuss während der wohlverdienten Pausen hochleben.

1. Tag, Anreise

2. Tag, Bozen nach Trient:
Aus Bozen raus begleitet Sie der Fluss Eisack, dann ist bald die Etsch erreicht und der herrliche Radweg führt durch die Obstgärten bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet. Nun begleiten die Weinreben des kräftigen Rotweins „Teroldego“ die Tour bis in die sehenswerte Altstadt von Trient. Genießen Sie noch das italienische Flair dieser Stadt bevor wir weiter ins Hotel radeln. (ca. 70 km; Höhenunterschied: 240 m; Schwierigkeitsgrad: mittel)

3. Tag, Rovereto und der Gardasee:
Die heutige Radtour führt Sie weiter der Etsch entlang nach Rovereto. Hier genießen Sie die pulsierende Kulturszene der Stadt. Sie besichtigen ein Weingut mit Verkostung und Imbiss. Nach kurzem Anstieg genießt man von Nago einen herrlichen Ausblick über den nördlichen See. Es folgt eine berauschende Abfahrt ans Ufer nach Torbole und weiter nach Riva. Dort endet unsere heutige Radtour. (ca. 50 km; Höhenunterschied: 170 m; Schwierigkeitsgrad: mittel)

4. Tag, Gardasee nach Verona:
Wir starten mit einer Besichtigung der imposanten Festung von Peschiera del Garde bevor wir losradeln. Eine wunderschöne Landschaft prägt die heutige Radetappe. Am Wegesrand wird alles angebaut was schmeckt: spritzige Weißweine, saftige Pfirsiche, süße Melonen und sogar Kiwis begleiten die Radler durch teils leicht hügeliges Gelände bis nach Verona, einer Stadt voller Sehenswürdigkeiten. Ein Stadtführer zeigt Ihnen während eines Rundgangs die bekanntesten Wahrzeichen des Weltkulturerbes. Darunter fallen die weltberühmte Arena, das Haus von Romeo und Julia und die Skaligermonumente. Das Stadtzentrum mit seinen Bauten aus zwei Jahrtausenden ist heute eine schicke Hochburg der feinen Lebensart. Im Anschluß an den Rundgang haben sie Zeit für eine inidviduelle Stadtbesichtigung. (ca. 35 km; Höhenunterschied: 200 m; Schwierigkeitsgrad: einfach)

5. Tag, Soave-Weinstraße und Vicenza:
Zunächst flach und dann durch die Hügel der „Monti Berici“ in das Weinanbaugebiet von Soave und Gambellara. Dort genießen Sie eine Weinverkostung mit Imbiss in einer lokalen Weinkellerei. Auf der weiteren Etappe machen wir noch einen Stopp in Brendola bevor wir nach Viacenza weiter radeln. Dort bleibt Ihnen auch noch genügend Zeit zur Erkundung der Stadt des Palladio (Die Innenstadt zählt seit 1994 zur Liste des UNESCO Weltkulturerbes). (ca. 50 km; Höhenunterschied: 180 m; Schwierigkeitsgrad: mittel)

6. Tag, Vicenza nach Padua:
Am Stadtrand von Vicenza erwartet uns schon direkt am Morgen das erste Highlight des Tages. Hier können wir die venezianische Villa „La Rotonda“ bewundern, die als palladianisches Meisterwerk gilt. Wir radeln entlang des Rio Bacchiglione Richtung Padua. Kurz vor Padua taucht die einzigartige Landschaft der Euganeischen Hügel vor uns auf. In Padua angekommen erwartet Sie bereits der Stadtführer zu einem Stadtrundgang in der Universitätsstadt, bekannt auch als die Stadt des Heiligen Antonuis. (ca. 50 km; Höhenunterschied: 100 m; Schwierigkeitsgrad: mittel)

7. Tag, Die Brenta Riviera:
An der Porta Portello, der antiken Anlegestelle am Fluss, verlassen wir Padua. Meist durch den leichten Wind angetrieben, radelt sich’s gemütlich Richtung Meer. Die Landschaft ist geprägt von Wiesen und Feldern. In Stra besichtigen wir die imposante Villa Pisani, die vom Dogen Alvise Pisani im 18. Jahrhundert gebaut wurde. Von hier aus Weiterfahrt an die Brenta Riviera, die als Verlängerung von Venedig auf dem Festland gilt. Sie genießen die reizvolle Atmosphäre in den Dörfern Dolo, Mira und Oriago. Unsere Radreise endet bei der Villa Foscarini in Malcontenta. (ca. 50 km; Höhenunterschied: 100 m; Schwierigkeitsgrad: mittel)

8. Tag, Venedig und Zwischenübernachtung:
Zum Abschluss unserer Reise erwartet Sie noch die Lagunenstadt Venedig. Wir fahren mit dem Boot zum Markusplatz. Ihr Reiseleiter erwartet Sie bereits am Dogenpalast. Zuerst besichtigen Sie bekannte Sehenswürdigkeiten wie Markusplatz, Markuskirche, Seufzerbrücke und Dogenpalast. Nach der Mittagspause haben Sie noch genügend Zeit Venedig auf eigene Faust zu erkunden. Am Nachmittag treten wir den ersten Teil der Heimreise an.

9. Tag, Heimreise

Veranstalter: Nimstal-Reisen GmbH & Co. KG, Hauptstraße 4, 54636 Schleid 

  • Fahrt im modernen 5-Sterne-Reisebus inkl. Fahrradtransport im Bikeliner
  • 8 x Übernachtung in Hotels der guten *** und **** Kategorie, alle Zimmer mit Bad oder DU/WC
  • 8 x Frühstücksbuffet in den Hotels
  • 8 x 3-Gang-Abendessen oder Buffet in den Hotels
  • 1 x Weinprobe mit kleinem Imbiss im Raum Rovereto
  • 1 x Weinprobe mit kleinem Imbiss im Raum Viacenza
  • 1 x Besichtigung eines Weingutes mit Prosecco-Probe
  • 1 x Stadtführung Verona
  • 1 x Stadtführung in Padua
  • 1 x Stadführung Venedig
  • 1 x Eintirtt Villa Pisanu in Stra
  • 1 x Bootsfahrt Punta Sabbioni - Venedig hin und zurück
  • Durchgehende deutschsprachige Rad-Reiseleitung von Bozen bis Venedig
  • Inkl. Ortstaxe
  • Kostenfreie Haustürabholung inkl. Fahrrad oder 70,-€ Anreisebonus

 

08.10.2024 - 16.10.2024 | 9 Tage

Mehrere Hotels während der Reise

  • Doppelzimmer pro Person
    1789 €
  • Einzelzimmer pro Person
    2029 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Buszustieg an Sammelstelle
    -70 €

Ihre Urlaubsreise beginnt und endet an Ihrer Haustür, wir holen Sie ab. Das bedeutet für Sie: kein Koffertragen mehr, Hin- und Rücktransfer zum/vom Reisebus, Vermeidung von langen Ladezeiten und mehr Zeit am Urlaubsort.
Der Zubringerdienst erfolgt mit Mietwagen, Taxen oder Kleinbussen (auch Fremdfirmen) und bringt Sie zum Hauptbus.
Es können auch mehrere Haustürabholungen in einem Fahrzeug zusammengelegt werden.
Bei Einstieg an einem Zustiegsort gibt es einen Rabatt von 70 € pro Person.

 

Saarland

 

  • Lebach, am Bahnhof
  • Merzig, Parkplatz Stadthalle
  • Neunkirchen, Parkplatz Stadtbad "Die Lakai"
  • Saarbrücken, Q-Park Dudweilerstraße 96
  • Saarlouis, Park und Ride Parkplatz Stadtgartenhalle
  • Völklingen, McDonald´s Saarwiesenstraße 11

Keine Zustiegsmöglichkeiten und Haustürabholung in Rheinland-Pfalz.

 

Kostenfreie Stornofrist bis 56 Tage vor der Reise.

powered by Easytourist